SZ + Zittau
Merken

Vater stellt Strafanzeige gegen Ausbildungsbetrieb

Ein Handwerker habe seinen Sohn als billige Arbeitskraft missbraucht und ihn um Lohn und Gesundheit gebracht, sagt ein Vater aus Jonsdorf - und reagiert.

Von Jana Ulbrich
 4 Min.
Teilen
Folgen
Friedhelm Zein aus Jonsdorf hat bei der Staatsanwaltschaft Görlitz Strafanzeige gegen den Ausbildungsbetrieb seines Sohnes gestellt.
Friedhelm Zein aus Jonsdorf hat bei der Staatsanwaltschaft Görlitz Strafanzeige gegen den Ausbildungsbetrieb seines Sohnes gestellt. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Der Vorwurf, den Friedhelm Zein erhebt, wiegt schwer: Sein heute 27-jähriger Sohn Max sei im vorigen Jahr kurz davor gewesen, sich das Leben zu nehmen. Binnen zweier Jahre sei der bis dahin kerngesunde, sportlich erfolgreiche, engagierte und lebensfrohe junge Mann langsam immer weiter zugrunde gegangen, bis er physisch und psychisch vollkommen am Ende gewesen sei. Die Schuld daran gibt der Vater dem ehemaligen Berufsausbilder seines Sohnes, einem Tischler aus der Nähe von Zittau.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Zittau