SZ + Zittau
Merken

Tote aus dem Gebirge: "Wir wissen nicht, was da los ist"

Gerichtsmediziner in Tschechien könnten die Frage beantworten, ob es sich bei der Toten um eine vermisste Jonsdorferin handelt. Bisher haben sie es nicht getan.

Von Jana Ulbrich
 2 Min.
Teilen
Folgen
Waltersdorf im Zittauer Gebirge: Am 9. Juni 2020 verliert sich hier die Spur einer jungen Frau aus Jonsdorf, die seitdem vermisst wird.
Waltersdorf im Zittauer Gebirge: Am 9. Juni 2020 verliert sich hier die Spur einer jungen Frau aus Jonsdorf, die seitdem vermisst wird. © Matthias Weber/photoweber.de

Bei der Polizeidirektion in Görlitz kann man sich diesen Fall nicht erklären: Seit mehr als acht Monaten liegt in der Gerichtsmedizin der Bezirkspolizei im tschechischen Ústí nad Labem (Aussig) die Leiche einer Frau. Wanderer hatten ihre sterblichen Überreste im Februar auf tschechischer Seite des Zittauer Gebirges gefunden, in Dolni Podluzi (Niedergrund), dem Nachbarort von Waltersdorf, mitten im Wald und nicht weit entfernt von der Grenze.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Zittau