merken

Jubiläumsheft mit Stadtansichten

Bischofswerda. „Kleine bunte Stadt“ ist das Thema des noch druckfrischen Heftes der „Geschichten um Bischofswerda“. Dessen Autor Jürgen Engemann nimmt die Leser mit eigenen Aquarellen und kurzen Beschreibungen mit auf eine Zeitreise durch die Stadt.

Bischofswerda. „Kleine bunte Stadt“ ist das Thema des noch druckfrischen Heftes der „Geschichten um Bischofswerda“. Dessen Autor Jürgen Engemann nimmt die Leser mit eigenen Aquarellen und kurzen Beschreibungen mit auf eine Zeitreise durch die Stadt. Er erinnert an das mittelalterliche Rathaus, den 1818 errichteten und nach nur 21 Jahren wieder abgerissenen Marktbrunnen, an Röhrwassertröge, den Paradiesbrunnen, den Rückbau des Bahnhofgebäudes, und er zeigt heutige Ansichten, etwa die Haselmausbrücke über die Ortsumfahrung und den Altmarkt mit dem Mediaturm. Im Anhang befindet sich eine Übersicht über alle bisherigen Hefte, die im Rahmen der vom Münzverein herausgegebenen Schriftenreihe erschienen sind.

Anzeige
Bereit zum Abheben?

Los geht's auf einen spannenden Flug in die Welt der Wertpapiere.

Das vorliegende ist das 100. Heft. Mit seiner gediegenen Gestaltung macht sich Jürgen Engemann selbst ein Jubiläumsgeschenk. Das Heft ist zum Preis von 3,50 Euro im Fotogeschäft Schaarschmidt an der Bahnhofstraße zu haben. (SZ)