merken

Riesa

Jugendladen soll am Puschkinplatz öffnen

Die Räume der früheren Kneipe „Rumpelkammer“ werden umgestaltet. Nur wie? Dabei dürfen viele mitreden.

Soll als Jugendladen im Frühjahr öffnen: die ehemalige „Rumpelkammer“ am Puschkinplatz.
Soll als Jugendladen im Frühjahr öffnen: die ehemalige „Rumpelkammer“ am Puschkinplatz. © KD BRUEHL

Riesa. Für den künftigen Jugendladen konnte endlich ein Objekt in der Riesaer Innenstadt gefunden werden. Nun beginnt die nächste Phase der Planungen mit der konkreten Gestaltung der Räume. Dazu sind alle bisher beteiligten jungen Leute eingeladen. Allerdings können auch weitere Interessierte kommen. Termin ist Mittwoch, der 27. November, von 14.30 bis 16.30 Uhr in der ehemalige „Rumpelkammer“ am Alexander-Puschkin-Platz 2.

Seit Februar 2019 arbeitet die Stadtverwaltung Riesa gemeinsam mit einer Gruppe sehr engagierter junger Leute daran, die Idee eines Jugendladens in der Innenstadt Wirklichkeit werden zu lassen. Nach mehreren Treffen zum Konzept wurde über einen längeren Zeitraum nach einem geeigneten Objekt gesucht. Es konnte schließlich mit der ehemaligen „Rumpelkammer“ gefunden werden. Wenn alles glatt läuft, soll der Jugendladen, für den noch ein konkreter Name gesucht wird, im Frühjahr 2020 eröffnen.

Shopping und Events im ELBEPARK Dresden

180 Läden und Filialen und umfassende Serviceleistungen sorgen beim Shopping für ein Erlebnis. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

Wer zum nächsten Treffen kommen möchte, wird für eine bessere Planung um eine Anmeldung beim Amt für Bürgerservice und Bildung gebeten. Dort erhält man auch nähere Informationen. (SZ)

Mehr Geschichten aus Riesa finden Sie hier.