Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hoyerswerda
Merken

Jugendliche auf den Spuren der Geschichte

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Nardt und Schwarzkollm

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
In der Ausstellung zum Lager Elsterhorst in der Landesfeuerwehrschule ging es um Krieg, Flucht und Vertreibung.
In der Ausstellung zum Lager Elsterhorst in der Landesfeuerwehrschule ging es um Krieg, Flucht und Vertreibung. © Foto: privat

Kürzlich fand ein mehrtägiges Treffen der Jugendarbeitskreise der Landesverbände Sachsen und Berlin des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. im Bereich des Regionalverbandes Hoyerswerda/Elsterheide statt. Übernachtet wurde im Haus Engedi in Schwarzkollm. Alle zwölf Jugendlichen beteiligten sich zunächst an einem Arbeitseinsatz zur Beseitigung der Sturmschäden auf der Kriegsgräberstätte des Lagers Elsterhorst in Nardt-Weinberg. Danach wurde die Ausstellung zum Lager Elsterhorst in der Landesfeuerwehrschule besucht. Dort wurde in einem Vortrag die Geschichte des Lagers Elsterhorst und die damit verbundenen Schicksale aufgezeigt und emotional nähergebracht. Nach einem Rundgang über den Flugplatz Nardt mit Spurensuche am Standort des Lagers Elsterhorst und einem gemeinsamen Mittagessen in der Gaststätte „Heideland“ Nardt stand noch ein Besuch in der Krabatmühle in Schwarzkollm auf dem Programm. (MR)