merken

Hoyerswerda

Jugendliche belästigt – Zeugen gesucht

Polizeibericht

© Symbolfoto: SZ Archiv

Hoyerswerda. Bereits am Mittwoch, dem 13. November 2019, gegen 19.45 Uhr, ist es laut Polizei zu einem Übergriff auf eine 14-Jährige gekommen. Das Mädchen hielt in Höhe des Burgplatzes Nummer 5, auf der kleinen Straße zwischen dem Tierparkgelände und der Kinder- und Jugendfarm, mit ihrem Fahrrad aufgrund eines Defekts an.

Daraufhin näherten sich zwei männliche Personen und berührten sie unsittlich. Es kam zu einem Gerangel, welches ein zufällig vorbeikommender Jogger bemerkte. Als die jungen Männer den Zeugen sahen, ließen sie von der Jugendlichen ab und entfernten sich. Die Polizei sucht nun nach den Tätern, welche etwa 18 Jahre alt, dunkel gekleidet und vermummt waren. Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu den Unbekannten machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 4650 zu melden. (al/US)

Anzeige
Kleine Spenden mit großer Wirkung

Viele wollen sich engagieren und mit Spenden Gutes tun. Aber kommt das Geld auch wirklich an? Die Stiftergemeinschaft der Sparkasse zeigt, dass es funktioniert.

Einbruch in Getränkelager aufgeklärt

Lauta. Ein Dieb drang Freitagabend gewaltsam in das Getränkelager eines Einkaufsmarktes an der Lautaer Liebknechtstraße ein und entwendete 30 Kästen mit alkoholfreien Getränken im Wert von etwa 311 Euro. Diese transportierte er im Fahrradanhänger ab. Der Täter schüttete die Getränke aus und machte sich auf in einen Nachbarort. In Schwarzkollm fiel am Samstagmorgen aber einer Mitarbeiterin eines Einkaufsmarktes ein junger Mann auf, welcher eine auffallend große Menge Leergut in den Automaten steckte. Die verständigte Polizei konnte den 19-jährigen Syrer noch vor Ort feststellen. Bei ihm fand man auch eine geringe Menge Betäubungsmittel.

Vorfahrtsunfall in der Bautzener Allee

Hoyerswerda. Eine 83-jährige befuhr am späten Freitagnachmittag mit ihrem Mitsubishi die Liszt-Straße und wollte nach links auf die Bautzener Allee auffahren. Hier prallte das Auto laut Polizei aber mit einem vorfahrtberechtigten VW zusammen. Auch eine Verkehrszeichen wurde beschädigt. Verletzt wurde niemand, Sachschaden: 10.500 Euro. (red/US)