merken

Jugendliche mit Messer verletzt

Gleich bei zwei Auseinandersetzungen in Pirna waren Waffen im Spiel. Mehr dazu und weitere Meldungen im neuesten Polizeibericht.

© Symbolbild: Klaus-Dieter Brühl

Gleich bei zwei Auseinandersetzungen in Pirna waren Waffen im Spiel. Mehr dazu und weitere Meldungen im neuesten Polizeibericht.

Polizeibericht vom Freitag

Zwei Jugendliche mit Messer verletzt

Pirna. Am Mittwochabend gegen 20 Uhr sind zwei irakische Jugendliche (15, 17) mit mehreren Unbekannten an der Pratzschwitzer Straße in Streit geraten. Letztlich mündete der Disput mit der fünfköpfigen Gruppe in einer handfesten Auseinandersetzung. Die beiden Iraker wurden mit einem Messer verletzt und mussten ambulant behandelt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Ein Verletzter nach Streit

Pirna. Am Donnerstagabend kam es in einem Park am Ernst-Thälmann-Platz zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, einem 19-jährigen Deutschen und einem 29-jährigen Tunesier. Die beiden hielten sich gemeinsam mit einer etwa zehnköpfigen Gruppe im Park auf. Im Verlauf des Abends entblößte sich der 29-Jährige vor den anderen und geriet darüber mit dem 19-Jährigen in Streit. In der Folge fügte der Ältere dem Jüngeren eine Schnittverletzung zu. Beide standen zur Tatzeit unter Alkoholeinfluss. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Zeugenaufruf zu Verkehrsunfall

Hohnstein. Am Donnerstag gegen 18.30 Uhr ereignete sich nahe Hohnstein eine Fahrzeugkollision. Der Fahrer (40) eines Fiat Tipo war auf der S 163 zwischen Stürza und Hohnstein unterwegs. Als er auf der Strecke einen weißen Kleintransporter überholte, kam es zu einer seitlichen Kollision. Der Transporterfahrer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Am Fiat entstand ein Schaden von rund 1000 Euro. Zu dem Unfall werden Zeugen gesucht.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Unfall gemacht? Wer kann Aussagen zum weißen Kleintransporter oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351 4832233 oder das Polizeirevier Sebnitz entgegen.

Werkzeug aus Firma gestohlen

Dohna. Aus einem Firmengebäude an der Müglitztalstraße haben Unbekannte Werkzeug im Gesamtwert von etwa 5000 Euro gestohlen. In der Nacht zum Donnerstag hebelten die Täter eine Tür des Gebäudes auf und drangen in die Räume ein. Anschließend stahlen sie unter anderem mehrere Spritzpistolen und Schleifmaschinen. Der entstandene Sachschaden bemisst sich auf etwa 1000 Euro.

Zeugen zu Unfall gesucht

Bad Gottleuba-Berggießhübel. Am Donnerstagvormittag gegen 8.45 Uhr passierte im Ortsteil Berggießhübel ein Unfall. Ein grauer Skoda Fabia und ein Transporter waren auf der S 173 zwischen Cotta A und Berggießhübel unterwegs und wollten beide zeitgleich einen Lkw überholen. Dabei streiften sich die beiden, wobei der linke Außenspiegel des Skoda beschädigt wurde. Der Transporter setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es soll sich um einen weißen Wagen mit einer seitlichen Aufschrift mit grünen Streifen gehandelt haben.

Zeugen, die nähere Angaben zu dem Transporter machen können werden gebeten, sich zu melden. Hinweise bitte an das Polizeirevier Pirna oder die Dresdner Polizei unter 0351 4832233.

1 / 5
sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.