merken

Radebeul

Jugendliche rücken mit Müllsäcken aus

Freiwillige befreien ihre Stadt von Plastik und Scherben.

Erstmals haben CVJM, Stadt und JuCo gemeinsam einen Frühjahrsputz in Coswigs Innenstadt organisiert. Am Hirtenweg sammelten zeitweise zwei Gruppen Müll auf. © Norbert Millauer

Coswig. Verfrühte Ostereiersuche am Coswiger Hirtenweg? Mitnichten. Unter dem Motto „Coswig putzt sich heraus“ haben am Sonnabend rund 30 Bürger Müll in der Innenstadt aufgelesen. 

Es war die erste derartige Aktion, die gemeinsam vom Christlichen Verein Junger Menschen (CVJM), vom Rathaus und von der JuCo Soziale Arbeit gGmbH organisiert wurde. So wollten sich auch junge Leute und Jugendeinrichtungen aus Coswig dieses Jahr intensiv am Frühjahrsputz in der Stadt beteiligen.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Damit geht der Lack nicht ab 

Mit dieser Schutzschicht perlt alles ab und bleibt schön geschützt. Wie, das zeigt die vierte Tour zur Langen Nacht der Industrie.

Bewusst fiel die terminliche Wahl auf den Tag vor dem Ostermarkt. Publik gemacht wurde die Idee im Amtsblatt und Internet. Die freiwilligen Helferinnen und Helfer, zwischen vier und 60 Jahren alt, verteilten sich auf fünf Gruppen und schwärmten 10 Uhr für ihren zweistündigen Reinigungseinsatz in verschiedene Richtungen aus.

 10.45 Uhr trafen sich zwei Gruppen zufällig am Hirtenweg wieder und machten eine erste Bestandsaufnahme: Fünf blaue Müllsäcke waren bereits zusammengekommen mit Abfällen – unter anderem Zigarettenschachteln, Tetra-Paks, Plastikschalen und Joghurtbecher, ebenso Hundekotbeuteln, Schuhe, Metallbleche sowie Scherben. 

Auch ein altes Handy wurde gefunden. Unterm Strich ließ sich zum einen fahrlässig Weggeworfenes ausmachen und zum anderen vom Winde Verwehtes aus Gelben Säcken.

Die Aktion von CVJM, Stadt und JuCo ergänzt bereits etablierte Müllsammelinitiativen im Frühjahr. Unter anderem organisieren die IG Friedewald und der Anglerverein einen eigenen Frühjahrsputz. (ukl)