merken

Jugendliche sexuell belästigt

Die Polizei konnte jetzt einen Tatverdächtigen festnehmen. Der 30-jährige Haupttäter muss sich wegen sexueller Nötigung verantworten.

© dpa

Großenhain. Im Zusammenhang mit der sexuellen Belästigung einer 15-Jährigen am vergangenen Dienstag ist ein Tatverdächtiger (30) gestellt worden.

Eine 15-Jährige ist am Abend des 29. Mai von vier Unbekannten in einem Park an der Dr.-Schweitzer-Straße in Großenhain sexuell belästigt worden. Die Männer sprachen das Mädchen zunächst an. Kurz darauf hielt einer die Jugendliche am Arm fest und berührte sie unsittlich. Als sich das Mädchen losreißen wollte, hielt er ihr T-Shirt fest und zerriss es dabei. Letztlich griff die 15-Jährige nach ihrem Handy, woraufhin das Quartett flüchtete.

Nach einem Hinweis konnten Polizeibeamte den 30-Jährigen auf dem Stadtfest in Großenhain dingfest machen. Der aus der Russischen Föderation stammende Mann wurde vorläufig festgenommen. Bei ihm handelt es sich um den mutmaßlichen Haupttäter des Übergriffes.

Die Kriminalpolizei ermittelt gegen den 30-Jährigen wegen sexueller Nötigung. (szo)

Aus dem aktuellen Polizeibericht

Verkehrsunfall – Zeugenaufruf

Thiendorf/OT Welxande. Vergangenen Montag geriet ein unbekannter Fahrer eines blauen Pkw in einer Linkskurve auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Stölpchen und Welxande auf die Gegenfahrbahn.

Um eine Kollision zu vermeiden, wich ein entgegenkommender 51-jähriger Fahrer eines Rollers der Marke Rieju nach rechts aus und stürzte in den Straßengraben. Dabei verletzte er sich am Fuß und am Roller entstand ein Sachschaden von etwa 200 Euro. Der Fahrer des Pkw entfernte sich vom Unfallort.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zum Unfallhergang oder zum flüchtigen Pkw machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion unter der Rufnummer 0351 4832233 oder das Polizeirevier Meißen entgegen.

Versuchter Autodiebstahl

Großenhain. Zwischen Samstagnacht und Sonntagnachmittag öffnete ein Unbekannter gewaltsam das Schloss der Fahrertür eines VW Passat auf der Bobersbergstraße. Im Anschluss versuchte der Täter das Fahrzeug zu starten, was jedoch misslang. Am VW entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

1 / 2
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!