merken

Zittau

Juli-Kälterekord in Liberec gemessen

Am 10. Juli hat das Thermometer nur 5,1 Grad erreicht. Auch an 19 anderen Messstationen war es so kalt wie noch nie an diesem Tag.

© Foto: Jan Skvara

Während vielerorts Schwitzen angesagt ist, hat Tschechien Kälterekorde für den Juli verkündet. An einigen Orten im Nachbarland war es am 10. Juli so kalt wie noch nie an diesem Datum seit Beginn der Aufzeichnungen. So berichtet es Radio Prag. 20 Messstationen von über 150 im langjährigen Betrieb meldeten Kälterekorde. Dazu gehörte das nordböhmische Liberec (Reichenberg) mit 5,1 Grad Celsius. 

Mehr lokale Artikel:

Anzeige
Metallurge (m/w/d) gesucht!

Die Walzengießerei & Hartgußwerk Quedlinburg GmbH sucht einen Metallurgen für gusstechnische Optimierung, Forschung und Entwicklung.

www.sächsische.de/loebau

www.sächsische.de/zittau