merken

Junge Eiskunstläufer überraschen bei EM

Stockholm. Die Berliner Paarläufer Mari Vartmann und Aaron van Cleave haben als Siebte das überraschend gute Abschneiden der Deutschen Eislauf-Union (DEU) bei den Europameisterschaften komplettiert. Nach...

Stockholm. Die Berliner Paarläufer Mari Vartmann und Aaron van Cleave haben als Siebte das überraschend gute Abschneiden der Deutschen Eislauf-Union (DEU) bei den Europameisterschaften komplettiert. Nach dem Karriere-Ende der fünfmaligen Weltmeister Aljona Savchenko und Robin Szolkowy ließen junge Sportler wie die unbekümmerte 18 Jahre alte Debütantin Nicole Schott als Neunte in Stockholm aufhorchen. „Wir haben keine Angst vor der Zukunft, wir sind gut aufgestellt“, sagte Sportdirektor Udo Dönsdorf, der sich über die erreichte Zielstellung von zwei Startplätzen in allen Disziplinen für die EM 2016 in Bratislava freute.

In einem hochklassigen Damen-Feld, das ein russischen Trio um die 18-jährige Elisaweta Tuktamyschewa dominierte, behauptete sich die Essenerin Schott und wird die DEU im März bei der WM in Shanghai vertreten. Nathalie Weinzierl aus Mannheim hatte nach Rückenproblemen auf Rang zwölf das Nachsehen.

Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da

Die Stadt Apotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

.Positive Gespräche gab es am Rande der EM mit dem französischen Verband um die Freigabe von Bruno Massot, der möglicherweise nächste Saison mit Savchenko starten darf. „Wir sind auf einem guten Weg“, deutete Dönsdorf an. (dpa)