merken

Junge Familie mit Säugling an Unfall beteiligt

Am Donnerstag hat es in der Nähe des Edeka-Marktes in Kodersdorf gekracht. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Symbolbild
Symbolbild ©  dpa

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem abbiegenden und einem überholenden Auto ist es am Donnerstag, kurz nach 18 Uhr, auf der Bundesstraße 115 in der Nähe des Edeka-Marktes in Kodersdorf gekommen. Das teilte ein Sprecher der Polizeidirektion Görlitz am Freitag mit.

Die 38-jährige Fahrerin eines grauen Audis wollte nach links abbiegen. Dabei bildete sich hinter ihrem Fahrzeug eine Kolonne, die ein 31-Jähriger mit seinem Skoda Octavia überholen wollte. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei entstand Schaden an den Autos in Höhe von rund 12 000 Euro und mehrere Beteiligte mussten medizinisch versorgt werden.

Weihnachten
Weihnachten kommt schneller als gedacht
Weihnachten kommt schneller als gedacht

Machen Sie Weihnachten zu etwas ganz Besonderem. Geschenketipps, Rezepte und Bastelideen finden Sie in der Weihnachtswelt von sächsische.de.

In dem Skoda befand sich eine junge Familie mit einem drei Monate alten Säugling. Diese wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Verletzungen der Audi-Fahrerin versorgte ein Arzt vor Ort. Ein spezialisiertes Unternehmen barg die beiden Fahrzeuge und reinigte im Anschluss die Fahrbahn. Erst nach 21.30 Uhr konnte die Straße wieder komplett freigegeben werden. Zur weiteren Bearbeitung des Unfalls werden noch Zeugen benötigt, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Auch Hinweise zur Fahrweise des überholenden Fahrers mit dem silberfarbenen Skoda Octavia im Vorfeld des Unfalls wären hilfreich. Zeugen melden sich bitte beim Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. (SZ)

Kontakt: Tel. 03591 3670

Mehr lokale Artikel:

www.sächsische.de/görlitz