merken

Görlitz

Junger Mann bricht in Keller ein und flieht

Eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in Görlitz ist am Mittwochmorgen in den Keller gegangen. Was sie dort entdeckte, war ungewöhnlich.

Symbolbild ©  dpa

Eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses an der Biesnitzer Straße in Görlitz hat am Mittwochenmorgen kurz vor sechs Uhr einen Einbrecher im Keller des Gebäudes überrascht. Sie rief die Polizei. Der etwa Mitte 20-jährige Täter mit blauer Jacke und einer Stirnlampe ließ sein Werkzeug fallen. Er floh laut Polizei in Richtung der Gartenanlage Freundschaft. Zuvor hatte er im Keller drei Boxen aufgebrochen und bereits Diebesgut zum Abtransport bereitgestellt.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Bald gehen die Filmnächte am Elbufer los.

Deutschlands größtes Freilicht-Kino ist zurück! In der 29. Saison finden vor der schönen Kulisse Dresdens zahlreiche Veranstaltungen für Jung und Alt statt. 

Mehrere Streifenwagen und Polizisten des örtlichen Reviers nahmen die Suche nach dem Flüchtigen im Umfeld auf, konnten ihn jedoch nicht mehr ergreifen. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (SZ)

Mehr lokale Artikel:

www.sächsische.de/goerlitz