merken

Junger Musiker spielt für Spenden

Am Sonntag wird in der Kirche Blochwitz auch für die Kita Knirpsenland Lampertswalde gesammelt.

© privat

Blochwitz. Am Sonntag um 17 Uhr gibt Philipp Zeiler (20) aus Gröditz ein Konzert in der Blochwitzer Kirche anlässlich des Denkmaltages. Der junge Musiker will klassische Werke und Eigenkompositionen vortragen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Philipp Zeiler will diese Kollekte für das Knirpsenland Lampertswalde, die Kirchenmusik und sein Aktiv-Helfen-Projekt verwenden. Im Knirpsenland sammelt eine Elterninitiative für ein neues Spielgerät, dass die Gemeinde als Träger derzeit nicht anschaffen kann.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Direkter Draht zum Bundestag

Die SPD-Bundestagsfraktion stellt sich auf dem Heinrichsplatz in Meißen den Anregungen und Sorgen der Bürger*innen. Mit dabei ist auch Franziska Giffey.

Mit seinen Auftritten bin ich in Kirchgemeinden, Schlössern, Schulen und anderen Einrichtungen“, so der junge Azubi, der bei der Sparkasse lernt. In Gröditz ist er Organist im Ehrenamt. Eine Musikschule besuchte er aber nie, dafür die Riesaer Sommerakademie. Seit 2014 leitet Phillipp die Kirchenband Lifestream, die zu den Kirchgemeinden Frauenhain-Gröditz und Nauwalde gehört. Philipp Zeiler startete vor zwei Jahren sein Projekt „Aktiv helfen“. Damit unterstützt er Aktionen wie „Brot für die Welt“, Weihnachten im Schuhkarton, die Welthungerhilfe und das Wohnheim für Behinderte „Heidehäuser“. (krü)