merken

Hoyerswerda

Juni-Temperatur-Rekord ist pulverisiert

Wetteraufzeichnung

© Foto: Hagen Linke

Hoyerswerda. So warm wie gestern war es noch nie seit Beginn der Wetteraufzeichnungen an einem Juni-Tag in Hoyerswerda. Die bisherige Höchstmarke lag bei 35,3 Grad Celsius, gemessen am 20. Juni 2013. Gestern um 13 Uhr war sie bereits überschritten. Anschließend wurde der Hitze-Rekord förmlich pulverisiert. Um 15 Uhr hat die am Rande des WK X befindliche Messstation des Deutschen Wetterdienstes 37,8 Grad registriert. In Bad Muskau war es zur gleichen Zeit sogar noch 0,1 Grad heißer. Das bedeutete einen neuen Sachsen-Rekord. Der alte lag bei 36,8 Grad, gemessen am 21. Juni 2000 ebenfalls in Bad Muskau. Hier kletterte die Quecksilbersäule später sogar auf 38,6 Grad. Das ist ein neuer Juni-Temperaturrekord für Deutschland. Die Digitalanzeige an der sogenannten Robotron-Uhr am Lausitz-Center (im Bild) zeigte derweil kurz nach 15 Uhr eine Temperatur von 38 Grad an. Gewöhnlich weicht diese Temperatur teilweise deutlich von dem von der Wetterstation ermittelten Wert ab. Gestern aber nicht. Wie hoch die absolut höchste Temperatur gestern in Hoyerswerda lag, das konnte zum Redaktionsschluss noch nicht gesagt werden. Tagsüber standen nämlich nur Stundenwerte zur Verfügung. Auf die Zwischenwerte hatte der Deutsche Wetterdienst erst am frühen Abend Zugriff. Da könnte vielleicht sogar die 38-Grad-Marke und damit der bisherige Allzeit-Höchstwert geknackt worden sein ... 

Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Mehr zum Thema Hoyerswerda