merken
Riesa

Kaffeeklatsch mit Riesas THW-Chef

Die Helfer in Blau sind vor allem beim Hochwasser gefragt - aber nicht nur dann, wie man im Museum weiß.

Das THW sicherte während der 15. Mondscheinführung des Stadtmuseums Riesa 2017 die Elbüberquerung der mehr als 1.000 Teilnehmer nach Promnitz. Jetzt kommt der Chef zum Kaffeeklatsch.
Das THW sicherte während der 15. Mondscheinführung des Stadtmuseums Riesa 2017 die Elbüberquerung der mehr als 1.000 Teilnehmer nach Promnitz. Jetzt kommt der Chef zum Kaffeeklatsch. © Stadtmuseum Riesa

Riesa. Nach dreimonatiger Pause geht es am Montag, 6. Juli, weiter mit dem Kaffeeklatsch. Aufgrund der Corona-Vorschriften zieht das Kaffeeklatschteam allerdings vom Museum vorübergehend in die Stadthalle Stern. Die bietet genügend Platz, um die geltenden Abstandsregeln einzuhalten. 

Ursel Schubert hat Danilo Fast, den Ortsbeauftragten des Riesaer Technischen Hilfswerkes (THW), als Gesprächspartner eingeladen. Der Standort Riesa begeht in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum und Chef Danilo Fast ist von Anfang an dabei. 

Anzeige
Sie erwecken Ihre Disco-Hits zum Leben
Sie erwecken Ihre Disco-Hits zum Leben

Am 22.8. weckt die Band Silent Circle Erinnerungen an die 80er. Wild, bunt, schrill. Genau wie damals. Alle Infos zur Veranstaltung gibt es hier.

So weiß er auch eine Menge über die Einsätze im Zivil- und Katastrophenschutz zu berichten. Für Riesa bedeutet dies vor allem Einsätze auf dem Wasser, denn darauf sind die hiesigen Kameraden spezialisiert. Das hat sich nicht nur bei den extremen Elbe-Hochwassern nach der Jahrhundertwende ausgezahlt. 

Auch das Stadtmuseum konnte schon von den Erfahrungen und der Einsatzbereitschaft des THW profitieren: Bei der Mondscheinführung 2017 sorgten die Kameraden im Rahmen einer Übung dafür, dass die mehr als 1.000 Teilnehmer sicher und schnell die Elbe überqueren konnten, um im Promnitzer Schloss eine Spielszene zum Zeithainer Lustlager zu erleben. Wie alle Einsätze des Technischen Hilfswerkes wurde auch diese Aktion ausschließlich im Ehrenamt absolviert. Die Kaffeeklatsch-Gäste erwartet auf alle Fälle ein spannendes Gespräch über die Organisation der Aufgaben zur örtlichen Gefahrenabwehr und zum Rettungsdienst im Katastrophenfall. Los geht es im Stern um 15 Uhr. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa