merken
Kamenz

Bürgermeister flaggt für den Frieden

Eine weiß-grüne Flagge hängt am Kamenzer Rathaus, es ist aber nicht die sächsische. Was es damit auf sich hat.

Diese Fahne - hier 2019 in Löbau - hängt am 8.Juli auch am Kamenzer Rathaus. Sie ist Zeichen eines weltweiten Bündnisses.
Diese Fahne - hier 2019 in Löbau - hängt am 8.Juli auch am Kamenzer Rathaus. Sie ist Zeichen eines weltweiten Bündnisses. © - keine Angabe im huGO-Archivsys

Kamenz. Eine grün-weiße Flagge mit Friedenstaube weht am 8. Juli am Kamenzer Rathaus. Obwohl sie weiß-grün ist, hat sie nichts mit dem Land Sachsen zu tun, erklärt Stadtsprecher Thomas Käppler. Vielmehr ist eine symbolische grüne Erdkugel zu sehen, über der eine weiße Taube fliegt. Auf deren Federkleid steht der Schriftzug „Peace“ (Frieden). Weitere Inschriften in deutscher, englischer und japanischer Sprache sagen aus, dass sich Bürgermeister für den Frieden einsetzen. Auch Kamenz beteiligt sich seit einigen Jahren an dieser Initiative und zeigt nun auch Flagge.

Die Organisation „Mayors for Peace“ (Bürgermeister für den Frieden) wurde 1982 durch den Bürgermeister von Hiroshima gegründet. Mit dem Hissen der Flagge des weltweiten Bündnisses appellieren die Bürgermeister an die Staaten der Welt, Atomwaffen endgültig abzuschaffen. 1991 wurden die „Mayors for Peace“ vom Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen als Nichtregierungsorganisation registriert. 

Reppe & Partner Immobilien
Reppe & Partner Immobilien
Reppe & Partner Immobilien

Bietet Ihnen das komplette Rundum-sorglos-Paket für Ihr Immobilieneigentum.

Zwischenzeitlich sind dem Netzwerk über 7.800 Städte und Gemeinden aus 163 Ländern beigetreten.  Am 8. Juli hissen bundesweit Bürgermeister vor oder an ihren Rathäusern die Flagge als ein sichtbares Zeichen für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen. 

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz