merken
Kamenz

Kamenz: So läuft der Kindertag

Die große Party im Skaterpark muss diesmal ausfallen. Doch der Kinderschutzbund hat eine neue Idee.

Diesmal gibt es wegen Corona keine Kindertagsparty im Skaterpark Kamenz. Auch Eddie schaut da etwas traurig drein. Aber der Kinderschutzbund um Marita Lehmann hat sich einen klitzekleinen Ersatz ausgedacht.
Diesmal gibt es wegen Corona keine Kindertagsparty im Skaterpark Kamenz. Auch Eddie schaut da etwas traurig drein. Aber der Kinderschutzbund um Marita Lehmann hat sich einen klitzekleinen Ersatz ausgedacht. © Matthias Schumann

Kamenz.  Unter dem Motto "20 Jahre Altes Stadtbad" wollte der Kamenzer Kinderschutzbund eigentlich am 1. Juni den Kindertag begehen. Doch  dann kam Corona, und die Karten mussten neu gemischt werden.  Zuckerwatte, Spiele, Tanz und Spaß? Hunderte Kinder ausgelassen zusammen feiernd? Das geht in diesen Zeiten nicht. "Aus aktuellem Anlass müssen wir den Kindertag also absagen. Das ist sehr traurig für uns und für  die Kinder besonders. Doch wir möchten diesen Tag auf keinen Fall vergessen", sagt Marita Lehmann, Chefin des  Vereines. 

Deshalb wird nun für Pfingstmontag, von 10 bis 12 Uhr, auf den Kamenzer Marktplatz eingeladen. "Sucht einen größeren, tollen Stein. Bemalt diesen, schreibt eine Botschaft darauf", wünscht sich der Kinderschutzbund. "Gemeinsam wollen wir ein buntes Zeichen an diesem  besonderen Tag setzen. Wir möchten damit auch allen zeigen: Jedes Kind ist ein  Herzstück dieser Stadt", so Marita Lehmann.  "Es ist eine besondere Zeit, die keiner von uns bisher so erlebt hat.  Den Kindern fehlen Freunde zum Spielen, zum Hallo sagen, zum Streiten", sagt sie.  

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Kamenz