SZ + Kamenz
Merken

Gewerkschaft will Zusagen für Accumotive

Die IG Metall kritisiert eine hohe Anzahl an Leiharbeitern bei der Kamenzer Mercedes-Tochter - und fordert eine Zukunftsvereinbarung, um Jobs zu sichern.

Von Reiner Hanke
 4 Min.
Teilen
Folgen
Vor zwei Jahren wurde ein neuer Tarifvertrag bei Accumotive in Kamenz vereinbart. Die IG Metall will sich nun für eine Zukunftsvereinbarung für die Beschäftigten einsetzen.
Vor zwei Jahren wurde ein neuer Tarifvertrag bei Accumotive in Kamenz vereinbart. Die IG Metall will sich nun für eine Zukunftsvereinbarung für die Beschäftigten einsetzen. © René Plaul

Kamenz. Bei der Mercedes-Benz-Tochter Accumotive in Kamenz liefen bisher über eine Million Antriebsbatterien für Kraftfahrzeuge vom Band. Das Unternehmen hatte diese Erfolgsmeldung kürzlich verkündet. Das kam auch bei der Gewerkschaft IG Metall an. Solche Leistungen der Belegschaft seien nicht verwunderlich, so der Ostsachsenchef der Gewerkschaft, Jan Otto. Denn in Kamenz liege schließlich das geballte Knowhow des Konzerns, wenn es um die Batteriefertigung geht, lobt er.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!