SZ + Kamenz
Merken

Königsbrück: Streit zwischen Autofahrern eskaliert

Eine Auseinandersetzung zwischen einem Lkw- und einem Pkw-Fahrer auf der B 97 äußerte sich erst im Fahrverhalten und endete in Laußnitz mit Schlägen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Am Montagnachmittag spitzte sich eine Auseinandersetzung zwischen zwei Autofahrern auf der B 97 bei Königsbrück zu. Sie endet mit Schlägen und Anzeigen für beide Fahrer.
Am Montagnachmittag spitzte sich eine Auseinandersetzung zwischen zwei Autofahrern auf der B 97 bei Königsbrück zu. Sie endet mit Schlägen und Anzeigen für beide Fahrer. © Symbolbild: SZ/Uwe Soeder

Königsbrück. Am Montagnachmittag haben sich ein Lkw- und ein Mercedes-Fahrer auf der B 97 zwischen Großgrabe und Königsbrück offenbar gegenseitig im Verkehr erzogen.

Ein 40-jähriger Deutscher fuhr mit seinem Mercedes dem 41-jährigen Tschechen im Lkw auf winterglatter Fahrbahn wohl zu langsam. Daraufhin versuchte der Lastwagen-Fahrer den Pkw mehrfach zu überholen, was offenbar misslang. Wie die Polizei mitteilt, bremste der Mercedes-Fahrer den Lkw dann in Königsbrück mehrmals aus.

An einer roten Baustellenampel in Laußnitz eskalierte die Situation endgültig. Der Lkw-Fahrer, der das Geschehen mit seiner Dashcam filmte, stieg aus und reinigte das hintere Kennzeichen des Pkw. Daraufhin kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den Beiden. In der Folge schlug der Pkw-Fahrer dem Lkw-Lenker das Handy aus der Hand. Der Lastwagen-Fahrer erwiderte dies mit einem Faustschlag ins Gesicht des Pkw-Lenkers. Dabei wurde dieser leicht verletzt. Beide Beteiligten wurden wegen des Verdachts der Nötigung im Straßenverkehr sowie der Körperverletzung angezeigt. (SZ)

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.