merken
Kamenz

Bautzen: Drogendealer vor Gericht

Ein Kasache soll in Kamenz mit Crystal gehandelt haben. Nun muss er sich dafür verantworten. Und ihm wird noch mehr vorgeworfen.

Im Bautzener Justizgebäude an der Lessingstraße wird am Montag gegen einen Drogendealer verhandelt, der in Kamenz aktiv gewesen sein soll.
Im Bautzener Justizgebäude an der Lessingstraße wird am Montag gegen einen Drogendealer verhandelt, der in Kamenz aktiv gewesen sein soll. © Symbolfoto: SZ/Uwe Soeder

Kamenz/Bautzen. Ein 30-jähriger Mann muss sich ab Montag wegen dem Vorwurf des Drogenhandels vor Gericht verantworten. Der Kasache soll zwischen Juli und September des vergangenen Jahres in Kamenz mit Marihuana und Crystal gehandelt haben.

13 Fälle wirft die Staatsanwaltschaft dem Mann vor. Er soll "in einem Fall dabei eine Schusswaffe mit sich geführt haben", so Richter Reinhard Schade. Dem Angeklagten wird ein gewerbsmäßiger Handel vorgeworfen.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Mit dem Verkauf von Crystal und Marihuana habe der 30-Jährige einen Gesamterlös von über 4.000 Euro erzielt. Außerdem sei der Angeklagte bereits zweimal vorbestraft. Er befindet sich seit seiner Festnahme im vorigen September in Untersuchungshaft.

Die Große Strafkammer des Landgerichts Görlitz hat nun Verhandlungstermine festgelegt. Die finden in der Außenstelle Bautzen statt. Erster Termin ist der 1. März, 9.30 Uhr. Zwei Fortsetzungstermin sind für den 16. März, 9 Uhr, und den 18. März, 9.30 Uhr, festgelegt. Alle Verhandlungen finden im Saal 222 statt. (SZ/ha)

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz