merken
PLUS Kamenz

Bautzen: Feuerwehr löscht Blumenkästen

Eine unsachgemäß ausgedrückte Zigarette wird als Brandursache vermutet. Die Polizei ermittelt.

Zu einer Wohnung (Balkon oben Mitte rechts) im Bautzener Gesundbrunnen rückte die Polizei am Wochenende aus. Dort brannten Blumenkästen.
Zu einer Wohnung (Balkon oben Mitte rechts) im Bautzener Gesundbrunnen rückte die Polizei am Wochenende aus. Dort brannten Blumenkästen. © LausitzNews.de/Toni Lehder

Bautzen. Auf der Albert-Einstein-Straße im Bautzener Gesundbrunnen haben am Freitagnachmittag eine Reihe von Blumenkästen gebrannt. Wie die Polizei erklärt, konnte das Feuer schnell gelöscht werden.

Die Kameraden von Feuerwehren aus Bautzen und Umgebung suchten in der Folge auch die Umgebung nach Glut ab. Eigentlich wurde die Feuerwehr mit dem Einsatzstichwort „Wohnungsbrand im 5. Obergeschoss“ gegen 16.45 Uhr alarmiert. Fünf Fahrzeuge rückten dazu aus.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Es wird bisher vermutet, dass eine Zigarette in der trockenen Erde ausgedrückt wurde, wodurch sich die Kästen entzündeten. Durch herabfallende, brennende Teile wurden die Blumenkästen eine Etage tiefer ebenfalls entzündet.

Am Gebäude selbst entstand kein Sachschaden. Die weiteren Ermittlungen hierzu führt die Polizei. Verletzt wurde niemand. (SZ)

Mehr zum Thema Kamenz