merken
Kamenz

Pulsnitz: Händler wollen Innenstadt beleben

Mit längeren Öffnungszeiten wollen sie die Menschen zum Stadtbummel einladen. Auch für Freunde der Modelleisenbahn gibt es etwas zu sehen.

Evelin Behrendt von der Genusswelt, Kerstin Frommberg von Wäschemode zum Wohlfühlen und Monika Messmer vom Naturladen (von links) laden mit einigen anderen Händlern am 20. März zum langen Einkauf nach Pulsnitz ein.
Evelin Behrendt von der Genusswelt, Kerstin Frommberg von Wäschemode zum Wohlfühlen und Monika Messmer vom Naturladen (von links) laden mit einigen anderen Händlern am 20. März zum langen Einkauf nach Pulsnitz ein. © René Plaul

Pulsnitz. Noch dürfen Einzelhändler und Gaststätten nicht komplett öffnen. Innenstädte sind vielfach verwaist. Seit voriger Woche können Bücherläden und Blumengeschäfte ihre Türen öffnen. Außerdem gibt es das Click&Meet-System, bei dem Kunden nach vorheriger Anmeldung den Laden betreten und einkaufen dürfen.

Pulsnitzer Händler haben sich für den kommenden Sonnabend eine besondere Aktion einfallen lassen. „Wir wollen, dass die Leute nicht nur im Internet einkaufen, sondern auch in die Läden kommen. Wir wollen die Innenstadt von Pulsnitz beleben“, erklärt Evelin Behrendt von der Genusswelt das Anliegen.

Anzeige
Dynamische Verstärkung gesucht
Dynamische Verstärkung gesucht

Zur Verstärkung ihres Teams sucht die A4RES Gruppe Bautzen motivierte Immobilienkaufleute (m/w/d) für die Verwaltung ihrer Objekte.

Einkaufen bis 17 Uhr

An diesem Sonnabend sind die Geschäfte nicht nur bis zum Mittag, sondern bis 17 Uhr geöffnet. Kunden können sich telefonisch zum Einkauf anmelden und dann den Laden betreten. „Es geht auch eine persönliche Anmeldung. Wir sind ja Vorort“, erklärt Evelin Behrendt. Das kann man selbst an diesem Sonnabend noch machen.

Sollte es Wartezeiten geben, bietet sich ein Bummel durch die Innenstadt an. Ein Eis auf die Hand am Harlekin oder einem Café, ein Blick in eine Pfefferküchlerei oder Blumen aus einem Laden – das alles ist möglich. Vielleicht findet man ja auch ein Geschenk oder einen Dekoartikel für das Osterfest. Auch die Blaudruckwerkstatt hat geöffnet. „Die Geschäftsleute warten auf die Kunden, es muss wieder losgehen“, sagt Evelin Behrendt.

Holzeisenbahn fährt

Auf eine zweite Aktion, die am Sonnabend startet, macht Sabine Schubert, Vorsitzende des Ernst-Rietschel-Kulturringes, aufmerksam. Unter dem Motto „Der Osterhase fährt Eisenbahn“ wird in der Schaufensterausstellung in der Ostsächsischen Kunsthalle an der Robert-Koch-Straße 12 die Holzeisenbahn von Matthias Schubert fahren. Die Idee für die Fensterausstellung hatten Matthias Schubert und Andreas Röder. Die Dekoration übernahm Martina Rädel. Die Eisenbahn fährt dann aber nicht nur an diesem langen Einkaufssonnabend, sondern bis zum 5. April immer sonnabends, sonntags und an den Feiertagen von 14 bis 17 Uhr.

Trotz der Umleitung wegen der Brückenbaustelle sind in der Innenstadt genügend Parkplätze vorhanden, so auf dem Markt oder den angrenzenden Straßen. (SZ/Hga)

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz