merken
PLUS Kamenz

Elstra: 6.000 Euro Schaden nach Verfolgungsjagd

Am Dienstagabend versuchte ein junger Mann, einer Polizeikontrolle zu entkommen - offenbar, weil er etwas zu verbergen hatte.

Einen flüchtenden Autofahrer verfolgten Polizisten am Dienstagabend in Elstra.
Einen flüchtenden Autofahrer verfolgten Polizisten am Dienstagabend in Elstra. © Symbolfoto: Rene Meinig

Elstra. Ein 20-Jähriger hat am Dienstagabend in Elstra versucht, vor der Polizei zu fliehen. Als Beamte den VW Golf des jungen Mannes an der Talpenberger Straße stoppen wollten, um ihn zu kontrollieren, reagierte der Fahrer nicht auf die Anhaltesignale, sondern gab Gas. Polizisten folgten ihm.

Bei der Fahrt durch die Stadt beschädigte der Flüchtende den Zaun eines Grundstücks, bevor er schließlich auf einem Parkplatz gestoppt werden konnte. "Sowohl ein Alkohol- als auch ein Drogentest bei dem Deutschen reagierten positiv", berichtet Kay Rolf Seidelt von der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz, ohne jedoch Werte zu nennen. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an, stellten den Führerschein und Drogenzubehör sicher und schrieben entsprechende Anzeigen. Der verursachte Schaden wird auf etwa 6.000 Euro geschätzt. (SZ)

Anzeige
Architekt & Ingenieur gesucht (m/w/d)
Architekt & Ingenieur gesucht (m/w/d)

Das in Bautzen ansässige Architektur- und Ingenieurbüro "bauplanung oberlausitz | architekten & ingenieure" sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Unterstützung.

Mehr zum Thema Kamenz