merken
Kamenz

Junge Pulsnitzer wollen Müll sammeln

Im April starten bundesweite Aktionswochen zum Aufräumen in der Natur. Auch Vereine aus dem Landkreis Bautzen machen mit.

Müll liegt an vielen Stellen in der Natur rum. In und um Pulsnitz soll dieser jetzt eingesammelt werden.
Müll liegt an vielen Stellen in der Natur rum. In und um Pulsnitz soll dieser jetzt eingesammelt werden. © Eric Weser

Pulsnitz. Die Naturschutzjugend ruft für April bundesweit zu sogenannten Trashbuster-Aktionswochen auf. Dabei geht es darum, in der Natur aufzuräumen und Müll zu sammeln. Auch die jungen Mülljäger in Pulsnitz und um Umgebung wollen sich an dieser Aktion beteiligen, die vom 1. bis 22. April stattfindet. Koordiniert wird das Ganz von der Parkkobolden aus Pulsnitz und dem Netzwerk für Kinder- und Jugendarbeit Bischofswerda.

Beide Vereine sind auf der Suche nach Familien, Einzelpersonen oder Kleinstgruppen, die die Aktion unterstützen. „Als Sozialpädagoge und Erlebnispädagoge finde ich, dass dies eine tolle Möglichkeit ist, auch unter Pandemiebedingungen etwas Positives für die Umwelt und gleichzeitig ein gemeinschaftliches Ziel zu bewirken“, erklärt Christoph Semper vom Netzwerk.

Anzeige
Wie das Miteinander gelingen kann
Wie das Miteinander gelingen kann

Die TU Dresden engagiert sich für eine Ethik des Zusammenlebens, die sich an Gleichheit, Diversität und Eigenverantwortung orientiert.

Wer beim Sammeln von Müll mithelfen möchte, könne sich entweder an die Parkkobolde in Pulsnitz (Telefon: 0176 79245800) und das Netzwerk in Bischofswerda (0151 12105339) wenden. (SZ)

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz