Kamenz
Merken

Das ist zu Ostern rund um Pulsnitz los

Noch nichts geplant für die Osterfeiertage? Hier gibt's ein paar Tipps.

Von Heike Garten
 3 Min.
Teilen
Folgen
Im Pulsnitzer Stadtpark wartet schon der Osterhase. Kinder der Kita Kunterbunt haben gebastelt und den Park geschmückt.
Im Pulsnitzer Stadtpark wartet schon der Osterhase. Kinder der Kita Kunterbunt haben gebastelt und den Park geschmückt. © privat

Pulsnitz/Haselbachtal. Ostern bedeutet vor allem für Kinder, dass der Osterhase kommt und etwas ins Nest legt. Viele Familien treffen sich zur Ostereiersuche im heimischen Garten oder in einem Park. Doch es gibt über die Feiertage noch einiges mehr zu erleben – neben dem Osterreiten. Sächsische.de hat ein paar Angebote zusammengetragen.

Stadtpark Pulsnitz wird zum Osterpark

Im Stadtpark von Pulsnitz leuchtet es an vielen Stellen bunt. Neben Tulpen, Narzissen und anderen Frühblühern sind es vor allem bunte Ostereier, die die Blicke auf sich ziehen. Bereits Anfang April haben die Kinder der Regenbogen- und der Wolkengruppe aus dem Kindergarten Kunterbunt fleißig Eier bemalt und damit dann den Park geschmückt. Und Pulsnitzer, die sich ehrenamtlich für den Stadtpark engagieren, haben sich für den Ostersonntag etwas Besonderes einfallen.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

„An diesem Tag schaut zwischen 14 und 16 Uhr der Osterhase im Park vorbei“, weiß Guntram Schäfer, einer der Initiatoren. „Von Pfefferküchlern und einem großen Einkaufsmarkt haben wir Süßigkeiten erhalten, und diese werden dann im Park versteckt oder vom Osterhasen verteilt.“

Außerdem wird der Gemischte Chor Pulsnitz um 15.30 Uhr ein kleines Konzert geben. Und damit die Farbenpracht noch schöner ist, haben die Initiatoren noch in dieser Woche weitere Blumen gepflanzt. Außerdem wurden zwei neue Bänke gesponsert, die jetzt im Park stehen.

Osterhase fährt in Häslich mit der Werkbahn vor

Auch auf die Prelle im Haselbachtaler Ortsteil Häslich lohnt sich Ostersonntag ein Familienausflug. Dort sind lustige Aktivitäten rund ums Ei geplant. Der Verein der Schauanlage und des Museums der Granitindustrie hat dabei vor allem an die Kinder gedacht. Höhepunkt ist, dass der Osterhase mit der Werkbahn kommt und zu Fahrten über das Werksgelände der Prelle einlädt.

„Außerdem können Eier gegessen, getragen, bemalt und zum Rollen gebracht werden“, sagt Frank Klenner vom Vorstand des Vereins. Auch eine Eier-Kuller-Bahn soll aufgebaut werden, und wer von den Jungen und Mädchen Lust hat, kann mit Naturmaterialien basteln.

Der Uhu, der im Gelände der Prelle nistet, könnte derzeit schon brüten. Der Verein bietet deshalb am Ostersonntag Führungen an, um den Vogel zu beobachten. Außerdem ist das Uhu-Info-Haus geöffnet. Für die Erwachsenen ist das erste große Biermaßstemmen geplant. Und wer Lust hat, kann sich im Wurstangeln versuchen.

Der gleich neben der Prelle gelegene Segway-Park hat ab dieser Saison neue Betreiber. Sie möchten sich am Sonntag den Besuchern vorstellen. Und natürlich kann auch mit den Segways über die Anlage gefahren werden.

Bibelland in Oberlichtenau lädt zu Sonderführungen ein

Weiterführende Artikel

Zehn spannende Fakten zum Osterreiten

Zehn spannende Fakten zum Osterreiten

In der Lausitz kennt das Osterreiten jedes Kind. Aber seit wann gibt es die Prozessionen schon? Und wer darf daran teilnehmen? Hier sind die Antworten.

21 Tipps zum Feiern über Ostern

21 Tipps zum Feiern über Ostern

Party, Tanz und Gaudi: Wo man in den kommenden Tagen in Dresden und Ostsachsen endlich wieder ausgelassen sein kann.

Das ist zu Ostern in Bautzen los

Das ist zu Ostern in Bautzen los

Nach zwei Jahren voller Einschränkungen erwartet die Stadt am Ostersonntag bis zu 25.000 Besucher. Die bekommen neben Bewährtem auch einiges Neues geboten.

Das Bibelland in Oberlichtenau bietet an den Osterfeiertagen thematische Führungen an, die sich mit der christlichen Geschichte befassen. Sie sind für Ostersonntag und Ostermontag geplant und stehen unter dem Thema „Kreuzigung und Auferstehung“. Die Führung am Sonntag beginnt um 14 Uhr, die am Montag um 10 Uhr. Die Teilnehmer müssen dafür einen Beitrag von 5 Euro zahlen, für Kinder unter sechs Jahren ist die Führung frei.

Mehr zum Thema Kamenz