merken
Kamenz

Wegen Corona: Kein Wintersport in Steina

Trotz Schnee und Nachtfrösten werden die Loipen und die Eisbahn nicht präpariert. Warum sich der Sportverein dazu entschieden hat.

Ein Bild aus vergangenen Jahren: Die Pistenraupe zieht Langlaufloipen in Steina.
Ein Bild aus vergangenen Jahren: Die Pistenraupe zieht Langlaufloipen in Steina. © Archivfoto: Matthias Schumann

Steina. Normalerweise kann man in Steina und Umgebung jede Menge Wintersport treiben. Wenn genügend Schnee und Kälte vorhanden sind, werden Langlaufloipen gespurt, es gibt Rodelhänge, und die Eisbahn lockt Kufenflitzer auf die glatte Fläche. Doch in diesem Jahr ist alles ganz anders - unabhängig davon, ob das Wetter mitspielt. Es wird keinen Wintersport in der kleinen Gemeinde am Schwedenstein geben. Grund dafür sind die aktuellen Corona-Auflagen.

Bereits vor Weihnachten gab es eine Krisensitzung des Sportvereins Steina. Dabei sollte darüber entschieden werden, was man in diesem Winter den Freizeitsportlern der Region anbietet. "Wir haben gemeinsam den Entschluss gefasst, erst einmal keine Voraussetzungen für den Langlauf sowie das Eislaufen zu schaffen", erklärt Achim Garten vom Sportverein. Konkret heißt das, dass keine Langlaufloipen gespurt werden, und auch die Eisbahn am Sportplatz nicht präpariert wird. "Die Bahn ist zwar vorbereitet, aber noch kein Eis drauf. Das passiert auch in den nächsten Tagen nicht, egal, wie sich das Wetter entwickelt", so Achim Garten.

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Zusammentreffen vieler Leuten soll verhindert werden

Der Sportverein könne nicht kontrollieren, wie viele Leute kommen, kann Hygieneregeln nicht durchsetzen. Es sei zwar ein Sport an der frischen Luft, aber trotzdem kämen, gerade beim Eislaufen, viele Leute auf einmal zusammen. Einen letzten Ausschlag, dass man richtig verfahre, hätten die Bilder von den Skigebieten im Erzgebirge und in den alten Bundesländern am Wochenende gezeigt. "So etwas wollen wir bei uns nicht", so Achim Garten.

Der Sportverein wird die Corona-Lage und die damit verbunden Regeln im Blick behalten. "Sollte es Lockerungen geben, dann ist auch in Steina Wintersport möglich. Wir sind darauf vorbereitet", sagt Achim Garten. Doch derzeit sieht es nicht danach aus. (SZ/Hga)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zur Anmeldung für den kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz