SZ + Kamenz
Merken

Pulsnitzer Schützenhaus braut jetzt eigenes Bier

Schützenhaus-Wirt Dirk Busch hat die Corona-Zwangspause zum Experimentieren genutzt. Nun gibt's das Ergebnis zu kosten.

Von Ina Förster
 5 Min.
Teilen
Folgen
Dirk Busch, Juniorchef im Pulsnitzer Schützenhaus, hat sich seinen Traum erfüllt: Er braut jetzt sein eigenes Bier. Ab sofort läuft das "Original Pulsnitzer Schützenbier" aus dem Hahn in die Gläser.
Dirk Busch, Juniorchef im Pulsnitzer Schützenhaus, hat sich seinen Traum erfüllt: Er braut jetzt sein eigenes Bier. Ab sofort läuft das "Original Pulsnitzer Schützenbier" aus dem Hahn in die Gläser. © Matthias Schumann

Pulsnitz. Ein Gasthaus war es schon lange. Zum Brauhaus ist es nun erst geworden - das Pulsnitzer Schützenhaus startet mit einer Besonderheit durch. Juniorchef Dirk Busch braut seit Kurzem eigenes Bier. "Es ist eins nach böhmischer Vollbierart geworden, angesiedelt zwischen Pilsner und deutschem Export", sagt Busch. Der Gerstensaft läuft bereits gefällig aus dem Hahn.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!