SZ + Kamenz
Merken

Kamenz: Spät-Shopping statt Einkaufsnacht

Wegen Corona hat die City-Initiative die beliebte Veranstaltung abgesagt. Doch es soll eine Alternative geben.

Von Reiner Hanke
 5 Min.
Teilen
Folgen
Die Einkaufsnacht mit Festcharakter in Kamenz fällt aus. Petra Krahl vom Teekontor und mit ihr etwa 20 Kamenzer Geschäftsleute wollen ihre Läden dennoch zu einem Späteinkauf öffnen.
Die Einkaufsnacht mit Festcharakter in Kamenz fällt aus. Petra Krahl vom Teekontor und mit ihr etwa 20 Kamenzer Geschäftsleute wollen ihre Läden dennoch zu einem Späteinkauf öffnen. © Kristin Richter

Kamenz. Gerade die kleinen Händler haben in diesem Jahr heftig unter der Corona-Krise gelitten. Und die Situation bleibt schwierig. Gemeinsame Aktionen, um Kunden in die Geschäfte zu locken, sind kaum oder gar nicht möglich. Damit sah es bisher schon schlecht aus, und nach den jüngsten Verschärfungen der Corona-Auflagen noch mehr. Pulsnitz sagte bereits die Nacht der 1.000 Lichter ab, und der Pfefferkuchenmarkt fällt aus.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Kamenz