merken
Kamenz

Geld für Spielplatz in Lückersdorf

In die Förderregion Heidebogen fließt Geld für 44 Projekte. Davon profitieren auch Gemeinden wie Schwepnitz, Königsbrück und Pulsnitz.

Der Spielplatz in Kamenz-Lückersdorf soll eine neue Spielkombination erhalten.
Der Spielplatz in Kamenz-Lückersdorf soll eine neue Spielkombination erhalten. © Matthias Schumann

Königsbrück. Die Förderregion Dresdner Heidebogen hat jetzt in Königsbrück 44 Projekte ausgewählt, die finanziell unterstützt werden. 25 Vorhaben sind im Landkreis Meißen und 24 im Landkreis Bautzen, insbesondere in der Kamenzer Region.

Mehrere Vorhaben können jetzt in der Gemeinde Schwepnitz umgesetzt werden. So werden leerstehende Wohnungen saniert sowie die Weitsprung- und Kugelstoßanlage auf dem Sportplatz erneuert.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Der Spielplatz in Zeisholz erhält ein neues Spielgerät. Das ist auch für den Spielplatz im Kamenzer Ortsteil Lückersdorf geplant. Dort soll außerdem das Kriegerdenkmal einen neuen Zaun bekommen. Königsbrück will die Straßenbeleuchtung auf LED umrüsten und ein grünes Klassenzimmer bauen. Außerdem wird in der Stadt die Modernisierung der Röntgenanlage in einer Zahnarztpraxis gefördert. Und in Pulsnitz gibt es Geld für die Sanierung einer Mauer an der Burgruine.

Insgesamt standen in dem Förderzeitraum über 2,6 Millionen Euro für den Heidebogen zur Verfügung. Bis zum 1. November können neue Projektanträge beim Regionalmanagement Dresdner Heidebogen eingereicht werden. Im Dezember werde die Auswahl der Projekte getroffen, heißt es. Die Entscheidung liegt beim Kreis-Entwicklungsamt. (SZ/ha)

Mehr zum Thema Kamenz