Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Kamenz
Merken

Baupläne und neue Chefin: So läuft es am Kamenzer Krankenhaus

Das Krankenhaus St. Johannes in Kamenz hat eine neue Standortleiterin. Sie sieht für die Einrichtung große Chancen - aber auch Probleme.

Von Reiner Hanke
 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die neue Standortleiterin Alexandra Jung an der Notaufnahme des Kamenzer Krankenhauses St. Johannes. Die wird momentan neu gebaut und der Eingang auf die andere Seite der Klinik verlegt.
Die neue Standortleiterin Alexandra Jung an der Notaufnahme des Kamenzer Krankenhauses St. Johannes. Die wird momentan neu gebaut und der Eingang auf die andere Seite der Klinik verlegt. © Anne Hasselbach

Kamenz. Nach dem Eigentümerwechsel im Kamenzer Krankenhaus St. Johannes Anfang 2022 hat die Klinik nun auch wieder eine Standortleitung direkt in Kamenz. Alexandra Jung hat diese Aufgabe übernommen. Sie stammt aus Niedersachsen, aus der Nähe von Hannover und studierte im Rheinland und in Berlin. Dort schloss sie das Masterstudium als Psychologin ab. Wieso sie Standortleiterin des Kamenzer Krankenhauses wurde, darüber sprach die 30-Jährige mit Sächsische.de - und auch über die Zukunft der Klinik.

Ihre Angebote werden geladen...