merken
Kamenz

Neue Chefs am Kamenzer Krankenhaus

Der langjährige Ärztliche Direktor ist in den Ruhestand gegangen. Jetzt wurde sein Nachfolger ernannt - und auch eine andere Stelle neu besetzt.

Der Kamenzer Klinik-Geschäftsführer Sven Heise (Mitte) freut sich: In der Führungsspitze stehen ihm der neue Ärztliche Direktor Dr. Rüdiger Soukup (r.) und Dr. Christoph Büttner als neuer Chefarzt für Anästhesie und Intensivmedizin zur Seite.
Der Kamenzer Klinik-Geschäftsführer Sven Heise (Mitte) freut sich: In der Führungsspitze stehen ihm der neue Ärztliche Direktor Dr. Rüdiger Soukup (r.) und Dr. Christoph Büttner als neuer Chefarzt für Anästhesie und Intensivmedizin zur Seite. © Foto: Malteser/Stephanie Hänsch

Kamenz. Führungswechsel im Kamenzer Malteser Krankenhaus St. Johannes: Zum neuen ärztlichen Direktor der Klinik wurde Dr. Rüdiger Soukup berufen. Außerdem wurde Dr. Christoph Büttner zum neuen Chefarzt für Anästhesie und Intensivmedizin ernannt. Das teilt die Geschäftsführung der Malteser Sachsen-Brandenburg gGmbH mit.

Soukup und Büttner sind erfahrene Ärzte aus der Region. „Dr. Soukup wird mit seiner medizinischen Kompetenz und seinem modernen Führungsstil künftig die ärztlichen Mitarbeiter in der Klinikleitung vertreten und die medizinische Qualität sichern", sagt Klinik-Geschäftsführer Sven Heise.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Dr. Soukup ist schon seit 2016 Chefarzt der Inneren Medizin am Kamenzer Krankenhaus. Der gebürtige Chemnitzer hat in Leipzig und Konstanz Psychologie studiert und danach ein Medizinstudium in Ulm absolviert. Der 49-Jährige ist Facharzt für Innere Medizin, internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin. Als Ärztlicher Direktor sei ihm die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Fachbereichen im Haus wichtig, sagt er.

Als Chefarzt und Leiter des Pandemiestabs hat er derzeit fast täglich Absprachen zu treffen. „Ich sehe mich als Moderator und Motivierer, nicht nur in Zeiten der Corona-Pandemie, die uns im Haus viel Einsatzkraft und Flexibilität abverlangt.“

Vorgänger prägte viele Jahre das Kamenzer Krankenhaus

Soukup tritt die Nachfolge von Dr. Franz Eiselt an, der nach 30 Jahren im Kamenzer Krankenhaus in den Ruhestand gegangen ist. Eiselt habe über viele Jahre das Krankenhaus Kamenz geprägt und als Mentor auch einen sehr guten Nachfolger aufgebaut“, betont Geschäftsführer Heise.

Der neue Chefarzt für Anästhesie und Intensivmedizin, Dr. Christoph Büttner, ist seit 2016 als Oberarzt auf diesen Gebieten am Krankenhaus Kamenz beschäftigt. Der 40-Jährige habe mit seinem umfangreichen Fachwissen, seiner Kompetenz und Tatkraft schon vielen Menschen das Leben gerettet, teilt die Klinik mit.

Weiterführende Artikel

Corona: Lage in vielen Kliniken in Sachsen kritisch

Corona: Lage in vielen Kliniken in Sachsen kritisch

Sachsen hat bundesweit mit die meisten Corona-Neuinfektionen und zugleich Schlusslicht bei den Impfungen. Krankenhäuser schlagen Alarm.

Kreis Bautzen: Corona-Lage in den Kliniken verschärft sich

Kreis Bautzen: Corona-Lage in den Kliniken verschärft sich

Immer mehr Menschen müssen wegen einer Covid-19-Infektion stationär behandelt werden. Sind die Krankenhäuser im Landkreis deswegen bald überlastet?

Kamenz: So geht es mit der neuen Notaufnahme weiter

Kamenz: So geht es mit der neuen Notaufnahme weiter

Am Malteser-Krankenhaus wird bald gebaut, denn die Notfall-Aufnahme braucht mehr Platz. Was der Umbau kostet - und welche Vorteile er bringt.

Zudem bringe er seine Erfahrungen aus dem Universitätsklinikum Dresden und seine sorbischen Sprachkenntnisse ein. Ihm sei ein transparentes und vertrauensvolles Fehler- und Risikomanagementsystem wichtig. Ehrliche Kommunikation miteinander im Haus und nach draußen sehe er als Basis einer guten Zusammenarbeit. (SZ)

Mehr zum Thema Kamenz