merken
Kamenz

Wieder neue Ordnungsamtsleitung gesucht

Die erst kürzlich gekürte Chefin hat das Amt in Kamenz noch während der Probezeit verlassen. Im März soll der Stadtrat wieder über die Personalie entscheiden.

Die Stadt Kamenz sucht nach wenigen Wochen schon wieder nach einem neuen Chef für die Ordnungsbehörde.
Die Stadt Kamenz sucht nach wenigen Wochen schon wieder nach einem neuen Chef für die Ordnungsbehörde. © Matthias Schumann

Kamenz. Die Stadt Kamenz sucht schon wieder eine Leiterin oder einen Leiter für das Sachgebiet Ordnung und Sicherheit im Kamenzer Rathaus. Dabei verständigte sich der Stadtrat erst im vorigen Sommer auf eine Nachfolgerin in dem Amt für die langjährige Leiterin Heidrun Höpfner. Die Stadtverwaltung lässt nun zur Nachfolgerin wissen, dass „das Arbeitsverhältnis während der Probezeit endete“, so Stadtsprecher Thomas Käppler. Der Stadtrat sei im Dezember 2020 darüber informiert worden.

Die Stelle war bereits am Anfang des Vorjahres ausgeschrieben worden, um die Nachfolge für Heidrun Höpfner zu sichern. Inzwischen ist die langjährige Leiterin des Sachgebietes Ende des Vorjahres in den Ruhestand gegangen und die Nachfolge ungeklärt.

Anzeige
Vernünftige Rendite mit Nachhaltigkeit
Vernünftige Rendite mit Nachhaltigkeit

Einfach, bequem und flexibel in die Zukunft investieren. Langfristig gute Chancen bietet der Anlage-Assistent MeinInvest.

Um die Personalie hatte es im vorigen Sommer durchaus Diskussionen gegeben. Die Zahl der Bewerber sei schmal gewesen, hieß es damals aus dem Rathaus und habe bei zehn Kandidaten zum Ende der Bewerbungszeit gelegen. Die wurde auch noch einmal verlängert und letztlich noch eine elfte Kandidatin ins Bewerberfeld aufgenommen.

Entscheidung über neuen Chef im März

Sechs Kandidaten seien zu Gesprächen ausgewählt und die zuletzt hinzugekommene Kandidatin letztlich vorgeschlagen worden. Die Kamenzerin habe sich dann so überzeugend im Verwaltungsausschuss mit großer Ratsbeteiligung vorgestellt und Fragen beantwortet, dass für den Ausschuss die neue Leiterin feststand, erklärte Oberbürgermeister Roland Dantz (parteilos) damals.

Im Stadtrat sei die Kandidatin dann fraktionsübergreifend mit der Mehrheit gewählt worden. Es müsse darum gehen, ob jemand die Aufgaben meistern kann, sie habe die besten Voraussetzungen, lobte Dantz die Bewerberin. Das Intermezzo war letztlich nur kurz. Aus dem Rathaus heißt es dazu: „Wir bitten um Verständnis, dass wir, da es sich um eine Personalangelegenheit handelt, keine weiteren Angaben machen können.“

Die Ausschreibung für den Posten lief bis zum 11. Januar. Thomas Käppler: „Bis zur geplanten Einstellung einer neuen Leitung für das Sachgebiets wurde eine Interimslösung im Rahmen der Verwaltung gefunden.“ So leitet bis zur Neubesetzung der Sachgebietsleiter Service, Joachim Hoyer, das Ordnungsamt kommissarisch. Nach den Vorberatungen in den Ausschüssen soll der Stadtrat voraussichtlich im März über die Personalie entscheiden.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz