Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Kamenz
Merken

Kamenz: Als der Tuchmacherteich zum Erholungsgebiet wurde

Werner Wolf, der vor mehr als 50 Jahren den Anstoß gab für die Entwicklung des Teiches zum Naherholungsgebiet, wäre jetzt 100 geworden. Aus diesem Anlass gibt es eine Gedenkfeier - und hier einen Blick in die reich bebilderte Chronik.

Von Ina Förster
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Als der Tuchmacherteich zum Erholungsort für die Kamenzer wurde, wurden viele fleißige Hände gebraucht. Und auch bei späteren Arbeiten. Hier wurden 1970/71 an der Uferbefestigung alte Bahnschienenschwellen verlegt.
Als der Tuchmacherteich zum Erholungsort für die Kamenzer wurde, wurden viele fleißige Hände gebraucht. Und auch bei späteren Arbeiten. Hier wurden 1970/71 an der Uferbefestigung alte Bahnschienenschwellen verlegt. © Privat / Adelheid Liefke

Kamenz. Enten füttern, Pferde gucken, in der Sonne chillen, mit Kindern am Wasser entlang spazieren - der Tuchmacherteich ist noch heute beliebtes Naherholungsgebiet in der Stadt Kamenz. Vor allem die Ruhe, viel Grün und etliche Tiere, um die sich Gerlinde Löhnert, Tierärztin im Ruhestand, mit einigen Mitstreitern vom Heimatverein Wiesa kümmert, ziehen gerade Familien mit Kindern magisch an. Auch der Kamenzer Anglerverein Elstertal ist hier seit langer Zeit ansässig.

Ihre Angebote werden geladen...