SZ + Kamenz
Merken

Kamenz: Wildgehege muss weichen

Jörg Mietz kann sein Damwild künftig nicht mehr am Flugplatz halten, weil das Gelände anders genutzt werden soll. Eine neue Fläche ist im Gespräch, aber umstritten.

Von Reiner Hanke
 4 Min.
Teilen
Folgen
Das Wildgatter von Jörg Mietz am Kamenzer Flugplatz muss weichen, weil das Gelände künftig für Gewerbe genutzt werden soll. Eine Ausweichfläche ist im Gespräch. Die ist aber kleiner und umstritten.
Das Wildgatter von Jörg Mietz am Kamenzer Flugplatz muss weichen, weil das Gelände künftig für Gewerbe genutzt werden soll. Eine Ausweichfläche ist im Gespräch. Die ist aber kleiner und umstritten. © Matthias Schumann

Kamenz. Noch tummelt sich Damwild auf einem großzügigen Areal an der Kamenzer Macherstraße neben dem Flugplatz. Manchmal spazieren Familien vorbei und schauen den Tieren zu. Die kommen auch gern neugierig an den Zaun – zu den Zaungästen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!