Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Kamenz
Merken

Gute Chance für Start in die Selbständigkeit: Kamenz legt Gründerwettbewerb neu auf

Für die Gründung eines Unternehmens winken 5.000 Euro Startkapital. Vor vier Jahren hat Diana Heinrich auf diesem Weg ein Bistro eröffnet. So läuft es heute.

Von Reiner Hanke
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Diana Heinrich hat ihr Bistro in Kamenz vor vier Jahren eröffnet. Den Impuls dazu hatte der erste Kamenzer Gründerwettbewerb gegeben, den sie gewann. Jetzt wird er neu aufgelegt.
Diana Heinrich hat ihr Bistro in Kamenz vor vier Jahren eröffnet. Den Impuls dazu hatte der erste Kamenzer Gründerwettbewerb gegeben, den sie gewann. Jetzt wird er neu aufgelegt. © Foto: Anne Hasselbach

Kamenz. Krautnudeln mit oder ohne Wurst. Senfsoße mit Kartoffeln und Ei. Oder Hirse-Gemüsestrudel. Diana Heinrich kocht das und mehr in ihrem kleinen Bistro "Plan B" am Saumarkt in der Kamenzer Altstadt. Gern auch mal etwas für Experimentierfreudige. Ihr "etwas anderes Bistro" - wie sie es nennt - gibt es seit vier Jahren. Der Start damals war kein gewöhnlicher: "Plan B" war der Preisträger des ersten Kamenzer Gründerwettbewerbs.

Ihre Angebote werden geladen...