Kamenz
Merken

Kamenzer Weihnachtstanne ist ein Bilderbuchbaum

Traditionell nach dem Totensonntag schwebte der Baum in Kamenz auf dem Markt ein. Am Wochenende wird hier zum Tanz geladen.

Von Ina Förster
 2 Min.
Teilen
Folgen
Am Montagmorgen wurde die Weihnachtstanne 2022 auf dem Kamenzer Markt aufgestellt. Sie ist eine Spende von Familie Sinde aus Zschornau.
Am Montagmorgen wurde die Weihnachtstanne 2022 auf dem Kamenzer Markt aufgestellt. Sie ist eine Spende von Familie Sinde aus Zschornau. © Matthias Schumann

Kamenz. Die diesjährige Weihnachtstanne von Kamenz steht! Und sie ist ein Bilderbuch-Bäumchen. So lauten jedenfalls die ersten Resonanzen der Einwohner kurz nach dem Aufstellen auf dem Marktplatz am Montagvormittag. "Es spielt bei dieser Schönheit auch gar keine Rolle, dass sie vielleicht einen Meter kürzer ist als andere Exemplare", so Manuela Rutkowsky , die Chefin der Stadtgärtnerei. Gerade gewachsen und einfach perfekt sei die Tanne.

Sie wurde diesmal von Familie Sinde aus Zschornau gesponsert. Enrico Sinde pflanze jedes Jahr eine Tanne aus dem Topf in den Garten. Das Prachtexemplar sei gute 20 bis 25 Jahre alt, schätzt die Fachfrau ein. Zum zweiten Mal in Folge spenden übrigens Zschornauer den Kamenzer Weihnachtsbaum. Diesmal hatten sich auch nur drei Spender angeboten. Vor ein paar Jahren waren es noch bedeutend mehr.

Hier schwebt der aktuelle Weihnachtsbaum von Kamenz gerade am Haken eines Kranes der Firma Felbermayr. Anschließend wurde er in die Kapsel auf dem Markt eingelassen. Die Beleuchtung wird am Dienstag angebracht.
Hier schwebt der aktuelle Weihnachtsbaum von Kamenz gerade am Haken eines Kranes der Firma Felbermayr. Anschließend wurde er in die Kapsel auf dem Markt eingelassen. Die Beleuchtung wird am Dienstag angebracht. © Odette Künstler

Während Manuela Rutkowsky noch vor einem Jahr der coronabedingte Personalmangel bei den Kommunalen Diensten Kamenz (KDK) plagte, kämpften ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 2022 eher mit dem Wetter. "Es war wirklich sehr kalt, seit 8.30 Uhr haben wir uns an das Absägen des Baumes gemacht", erzählt sie. Drei Stunden etwa dauerte der Einsatz.

Die Polizei als Begleitfahrzeug konnte erst gegen 10 Uhr da sein, da man vorher noch den Transport der Weihnachtstanne in Königsbrück absichern musste. "Durch den schlanken Wuchs des Baumes kamen wir aber überall super durch", so Rutkowsky. "Wir als KDK waren auch erstmals seit früh halb 3 im Winterdienst-Einsatz. Das kam erschwerend dazu", erzählt sie. Der Wintereinbruch machte es nötig, im Einsatzgebiet zu streuen.

Angelique und Lars Engelhardt vom Café Emilia in Kamenz betreiben seit vielen Jahren die Glühwein- und Süßigkeitenbude in der Adventszeit auf dem Markt. Nun laden sie zusammen mit Nick Hartmann von der SEC Veranstaltungstechnik zum "1. Schneegestöber" am
Angelique und Lars Engelhardt vom Café Emilia in Kamenz betreiben seit vielen Jahren die Glühwein- und Süßigkeitenbude in der Adventszeit auf dem Markt. Nun laden sie zusammen mit Nick Hartmann von der SEC Veranstaltungstechnik zum "1. Schneegestöber" am © Ina Förster

Die Weihnachtstanne steht nun auf dem Markt. Am Dienstag bekommt sie ihre Beleuchtung und wird ab diesem Wochenende leuchten. Dann findet hier auf dem Markt zum ersten Mal das "Schneegestöber" statt - eine Open Air Party des Cafés Emilia und der SEC Veranstaltungstechnik.

Geladen wird für den 25. und 26. November ab jeweils 17 Uhr an die Glühweinhütte von Lars und Angelique Engelhardt. Verschiedene DJs stehen dann bis in die Nacht an den Plattentellern und laden zum "Warmzappeln" ein. Dazu gibt es heiße Getränke, Leckereien und andere kleine Überraschungen.

Auch die restliche Weihnachtsbeleuchtung wird in den nächsten Tagen in der gesamten Innenstadt von Kamenz angebracht. Und die von der Cityinitiative 2018 und 2019 angeschafften Herrnhuter Sterne sind natürlich ebenfalls in Arbeit.

Dunkel bleibt es jedenfalls nicht in der Stadt. Oberbürgermeister Roland Dantz (parteilos) hatte frühzeitig festgelegt, dass die Energiekrise nichts an der Weihnachtsbeleuchtung ändern werde.