merken
Kamenz

Kita sammelt Spenden - nicht nur für sich

Das Haus Sonnenschein im Kamenz hat zum 30. Jubiläum einiges vor. Dafür benötigt es Geld, von dem aber auch andere profitieren sollen.

Die Kamenzer Kita Sonnenschein stellt viel auf die Beine, zum Beispiel das Projekt "Uroma gesucht", das Kerstin Queißer leitet. Jetzt wird das 30-jährige Jubiläum der Einrichtung vorbereitet.
Die Kamenzer Kita Sonnenschein stellt viel auf die Beine, zum Beispiel das Projekt "Uroma gesucht", das Kerstin Queißer leitet. Jetzt wird das 30-jährige Jubiläum der Einrichtung vorbereitet. © Archivfoto: Matthias Schumann

Kamenz. Im Mai wird die Kindertagesstätte Sonnenschein in Kamenz 30 Jahre alt. Zu diesem Jubiläum will der Elternbeirat ein ganz besonderes Erlebnis für die Kinder organisieren. Zu den Initiatoren gehört Anne Lachmann. Sie erklärt: "Mit allen Kindern und Erzieherinnen soll es in den Tier- und Kulturpark Bischofswerda gehen."

Durch Corona mussten viele Kinder über Wochen allein zu Hause sein und vermissten ihre Freunde, so Anne Lachmann. Dieser Ausflug soll das Gefühl der Zusammengehörigkeit zurückbringen "und den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern". Dafür werden jetzt Spenden gesammelt.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Mit dem Ausflug möchten Kinder und Eltern auch den Tier- und Kulturpark in Bischofswerda unterstützen. Der musste pandemiebedingt lange Zeit schließen und kann erst jetzt wieder unter bestimmten Bedingungen mit aktuellem Corona-Test hat besucht werden. Wie Anne Lachmann erklärt, will die Kita einen Teil der eingehenden Gelder als Spenden für Futter übergeben.

Außerdem brauche die Kita dringend neue Schaukeltiere. Diese seien 2020 abgebaut worden. Damals sei eingeschätzt worden, dass die Geräte nicht mehr sicher sind. Auf der Wunschliste stehen außerdem neue Kinder-Fahrzeuge wie Laufräder und auch neues Spielzeug.

Anschaffungen sollen in lokalen Geschäfte erfolgen

"Die Kita möchte mit dem Geld auch die lokalen Geschäfte unterstützen", sagt Anne Lachmann. Die seien schwer durch Corona getroffen. Wenn möglich sollen die Anschaffungen also bei Händlern in der Stadt erfolgen.

Um all das zu erreichen, starteten die Eltern ein Crowdfunding-Projekt mit Unterstützung der Ostsächsischen Sparkasse und der Aktion 99 Funken. Jeder Euro, der im April gespendet wird, wird dabei durch die Sparkasse verdoppelt, bis zu maximal 1.000 Euro. Außerdem befinden sich Spendendosen in der Gaststätte „La Piazza“, beim Orthopäden Dr. Schmidt und im Malteserstift in Kamenz.

Die Aktion läuft noch bis 20. April. Zusätzlich sammelt die Kita gemeinsam mit dem Stadtjäger Hendrik Schütt Futter für das Kamenzer Tiergehege. Wer Spenden abgeben möchte kann das unter Telefon 0172 3739368 mit Hendrik Schütt vereinbaren. (SZ/ha)

Spendenkonto:
99 Funken Crowdfunding
IBAN: DE64300500007060506412
BIC: WELADEDDXXX
Verwendungszweck: P1805 30 Jahre Kita Sonnenschein - Gemeinsam für unsere Kinder

Weiterführende Artikel

Verkaufsstart für Corona-Hilfe-Gutschein

Verkaufsstart für Corona-Hilfe-Gutschein

Die Stadt Kamenz will Händler, Gastronomen und Dienstleister unterstützen - und gibt dafür viel Geld aus.

Corona: So läuft es im kleinsten Zoo Sachsens

Corona: So läuft es im kleinsten Zoo Sachsens

Seit November darf der Tierpark Bischofswerda keine Besucher empfangen. Die Kosten laufen aber weiter. Was die Leiterin dennoch optimistisch stimmt.

Kamenzer Kitas in der Kritik

Kamenzer Kitas in der Kritik

Beim SZ-Familienkompass kommt die Kinderbetreuung in der Stadt schlecht weg. Das sagen der OB und Stadträte dazu.

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz