Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Kamenz
Merken

Königsbrück: Mann bietet auf Flohmarkt verbotene Anstecker an

Wegen Anstecknadeln, die ein 61-Jähriger am 1. Mai auf einem Trödelmarkt in Königsbrück verkaufen wollte, schritt die Polizei ein. Nun läuft eine Anzeige gegen den Mann.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Polizei stellte am 1. Mai auf einem Flohmarkt in Königsbrück verbotene Anstecker sicher.
Die Polizei stellte am 1. Mai auf einem Flohmarkt in Königsbrück verbotene Anstecker sicher. © SZ/Eric Weser (Symbolbild)

Königsbrück. Auf einem Flohmarkt an der Großenhainer Straße in Königsbrück musste am 1. Mai die Polizei einschreiten. Ein 61-jähriger Deutscher hatte dort mehrere Anstecknadeln, die ein Hakenkreuz zeigten, zum Kauf angeboten. Eine Streife stellte diese sicher und erstattete Anzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, berichtet Polizeisprecherin Anja Leuschner. Das Dezernat Staatsschutz ermittelt. (SZ)

Ihre Angebote werden geladen...