merken
PLUS Kamenz

Königsbrück: Nach Verfolgungsfahrt gestellt

Mehrere Streifenwagen fahndeten nach einem 26-jährigen Fahrer. Der war vor der Polizeikontrolle geflohen. Schließlich stellten die Polizisten weitere Verstöße fest.

In Königsbrück fahndeten mehrere Streifenwagen nach einem 26-jährigen Fahrer.
In Königsbrück fahndeten mehrere Streifenwagen nach einem 26-jährigen Fahrer. © Symbolfoto: Rene Meinig

Königsbrück. Am frühen Sonnabendmorgen haben Kamenzer Polizisten einen 26-jährigen VW-Fahrer zwischen Königsbrück und Laußnitz verfolgt und gestellt. Die Uniformierten beabsichtigten, den Golf-Lenker auf der Dresdner Straße zu kontrollieren.

Anstatt der Aufforderung nachzukommen, gab der Deutsche Gas und flüchtete mit offenbar sehr hoher Geschwindigkeit jenseits der 100 km/h. Die Verfolger verloren kurzzeitig den Sichtkontakt. Mehrere Streifen fahndeten nach dem Flüchtigen. Schließlich stellten ihn die Beamten an der Anschlussstelle Thiendorf der Autobahn 13 an einer Tankstelle.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Ein Drogen- und Alkoholtest verliefen negativ. Der Grund für die Flucht blieb noch unbekannt. Die Polizisten fertigten eine Anzeige wegen verbotenen Kraftfahrzeugrennens. Außerdem erhielten der Fahrer und seine drei Insassen im Alter von 19 bis 27 Jahren eine Anzeige wegen Verstoßes gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung. Alle vier stammten aus unterschiedlichen Hausständen und trugen im Fahrzeug keinen Mund-Nasen-Schutz. (SZ)

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz