merken
PLUS Kamenz

Königsbrück: Regionalbahn fährt anders

Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember gelten neue Abfahrtzeiten. Und noch etwas ändert sich.

Auf der Regionalbahnlinie 33 zwischen Dresden und Königsbrück ändern sich mit dem Fahrplanwechsel die Abfahrtzeiten.
Auf der Regionalbahnlinie 33 zwischen Dresden und Königsbrück ändern sich mit dem Fahrplanwechsel die Abfahrtzeiten. © René Plaul

Königsbrück. Mit dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember kommen Veränderungen auf alle zu, die per Bahn zwischen Königsbrück und Dresden pendeln. Erhalten bleibt der Stundentakt, in dem die Züge der Regionalbahn 33 verkehren. Aber die Abfahrtszeiten verschieben sich um bis zu 18 Minuten. „Der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) und die Regionalbus Oberlausitz (RBO) passen zum gleichen Zeitpunkt die wichtigsten Buslinien entlang der Strecke an die neuen Zeiten an“, versichert Christian Schlemper, Sprecher des VVO.

Grund für die Verschiebung der Fahrzeiten sei der Fahrplan zwischen Dresden-Klotzsche und Dresden-Neustadt, der dadurch entzerrt werde, heißt es. Auf diesem Streckenabschnitt seien Züge von sieben Linien unterwegs, deren Fahrpläne sich einerseits ungünstig überlagern. Andererseits gebe es eine Lücke von 24 Minuten ohne Zugverkehr.

Anzeige
Versuch macht klug - die Universitätsschule
Versuch macht klug - die Universitätsschule

Die Universitätsschule Dresden ist ein sogenannter Schulversuch. Bundesweit gilt sie als Vorreiter für eine neue Form des Unterrichts – nicht erst seit Corona.

Keine Direktverbindung mehr bis Hauptbahnhof

Danach rollen sie wieder in dichtem Abstand: Der Regionalbahn aus Ostsachsen folgt kurz darauf die S-Bahn vom Flughafen, dann die Regionalbahn aus Kamenz und der Zug aus Königsbrück und schließlich der Regionalexpress aus Ostsachsen.

Diese Situation werde durch das Schieben der Zeiten der Königsbrücker RB 33 verbessert. „Zudem wird so bereits in diesem Jahr das Zeitfenster für die im Dezember 2021 startenden zusätzlichen Züge von Kamenz geschaffen“, erklärt Christian Schlemper mit Blick auf den geplanten Halbstundentakt.

Aufgrund der neuen Fahrzeiten entfallen allerdings auf der RB 33 die zweimal täglich angebotenen durchgehenden Verbindungen bis zum Hauptbahnhof und Altenberg. „Stattdessen haben die Fahrgäste in den Hauptverkehrszeiten innerhalb weniger Minuten Anschluss an die Züge der S 1 in Richtung Hauptbahnhof und Pirna“, so Schlemper. 

Damit sich für die umsteigenden Fahrgäste der RB 33 außer den Zeiten möglichst wenig ändert, werden laut Schlemper die Fahrzeiten der Buslinien 159 und 171 in Königsbrück und die Linie 317 in Ottendorf-Okrilla angepasst. (SZ)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz