Kamenz
Merken

Königsbrück: Straße nach Neukirch gesperrt

Kurz vor dem Bindebach wird die Fahrbahn instandgesetzt. Deshalb gibt es kommende Woche eine Umleitung.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Die Warnbaken stehen schon am Fahrbahnrand bereit: Auf der Straße zwischen Neukirch und Königsbrück wird in der nächsten Woche gebaut. Der Abschnitt wird voll gesperrt.
Die Warnbaken stehen schon am Fahrbahnrand bereit: Auf der Straße zwischen Neukirch und Königsbrück wird in der nächsten Woche gebaut. Der Abschnitt wird voll gesperrt. © Matthias Schumann

Königsbrück. In der kommenden Woche ist eine Vollsperrung der Straße zwischen Neukirch und Königsbrück geplant. Grund sind Instandsetzungsarbeiten an der Fahrbahn in Höhe des Bindebaches am Abzweig nach Reichenbach. Darüber informiert Sabine Rötschke von der Pressestelle des Landratsamtes in Bautzen.

Auf einem etwa 40 Meter langen Abschnitt in Fahrtrichtung Königsbrück wird der alte Fahrbahnbelag beseitigt. Danach bauen die Arbeiter neuen Asphalt ein. 

ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.

Die Baumaßnahme kostet etwa 23.000 Euro. Bezahlt wird alles vom Freistaat Sachsen, der für die Straße zuständig ist. Fördermittel gibt es keine. Nach Aussagen des Bautzener Landratsamtes sollen die Arbeiten vom 26. bis 31. Oktober erfolgen. 

Die Umleitung führt von Königsbrück aus über Schwepnitz, Bernsdorf, weiter über die S 94 Richtung Kamenz und dann von Kamenz über die Macherstraße und die Oststraße wieder in Richtung Königsbrück. (SZ/Hga)  

Mit dem kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz