merken
PLUS Kamenz

In Kamenz gibt's Geschenke aus dem Automaten

Die Stadtwerkstatt wagt mit engagierten Mitmachern ein Experiment, das für Freude in der Adventszeit sorgen soll. So funktioniert es.

Der Wichtel-Automat der Kamenzer Stadtwerkstatt wurde am Dienstag von aktiven Mitgliedern wie Thomas Wolf (l.) und Manuel Terne auf dem Markt aufgestellt. Künftig ist er mit Geschenken gefüllt.
Der Wichtel-Automat der Kamenzer Stadtwerkstatt wurde am Dienstag von aktiven Mitgliedern wie Thomas Wolf (l.) und Manuel Terne auf dem Markt aufgestellt. Künftig ist er mit Geschenken gefüllt. © René Plaul

Kamenz. Online-Wichteln, Schrott-Wichteln - das war gestern! In Kamenz gibt es jetzt einen einzigartigen Wichtel-Automaten, der seinesgleichen sucht. Die Kamenzer Stadtwerkstatt hatte die besondere Idee und setzte sie zusammen mit der Mitstreitern der Aktion Offenen Gartenpforte und vielen privaten Helfern um. "Wir Vereinsmitglieder und Unterstützer der Stadtwerkstatt befüllen den Automaten mit kleinen Päckchen für alle Altersgruppen", sagt Simone Kirschke von der Stadtwerkstatt.

Das besondere Geschenke-Experiment in der Lessingstadt hat viele Geburtshelfer. Das tut gut in einer Zeit ohne zusätzliches Adventsflair. Kleine Päckchen von und für die Kamenzer? Wie soll das Ganze funktionieren?

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Gepackt wurden die Päckchen im ehemaligen Winzereck. In dessen Nähe wurde der Wichtelautomat auf dem Markt aufgestellt. Bergeweise Geschenke liegen bereit - darin kleine Aufmerksamkeiten, die nicht gerade Schrott sind, aber auch keinen riesigen finanziellen Wert haben. Dafür ideellen. "Und wenn der Inhalt für ein Schmunzeln sorgt oder weiter Verwendung findet, dann lebt in unseren Augen der Gedanke der Weihnacht auf und schenkt uns allen schöne Momente", wünschen sich alle Mitmacher. Und sie wünschen sich natürlich, dass kein Unfug mit dem Automaten getrieben wird. Die Bao GmbH in Kamenz sorgte für die bauliche Ausführung des Ganzen. Und der OBI-Baumarkt sponserte Material.

Kleine Aktionen sollen über schwere Zeit tragen

Aktuell bleiben die Türen der Stadtwerkstatt geschlossen. So können vertraute Formate wie Lesungen, Wohnzimmerkonzerte, Diskussionsforen, Miteinander in der Vorweihnachtszeit nicht stattfinden. "Wir versuchen trotzdem, kleine Aktionen zu starten, an denen Menschen Freude haben und die uns alle durch eine schwierige Zeit tragen. Wir erfreuen uns gemeinsam an einer weihnachtlich geschmückten Stadt, so wurden Weihnachtsbäume von Familien der Vereinsmitglieder geschmückt", so Simone Kirschke.

Und so benutzt man den Wichtel-Automaten: Einzeln an den Automaten treten, Abstände von 1,50 Meter und Hygieneregeln beachten, Tür öffnen, Geschenk entnehmen (die passende Altersangabe ist auf den Geschenken vermerkt), Tür ordentlich verschließen, den Automaten sorgsam behandeln.

Zur Unterstützung freut sich der Verein über eine Spende.
Bankverbindung: DE53 8509 0000 3719 1110 08

Mit dem kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz