Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kamenz
Merken

Fast 80 Teilnehmer beim Kamenzer Würstchenmarkt

Die Vorbereitungen für das erste Großereignis in Kamenz nach dem langen Corona-Winter laufen. Das ist geplant.

Von Ina Förster
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Auch Frank Rost, Inhaber der Fleischerei Kretzschmar in Kamenz, wird mit seinem Team und vielen regionalen Spezialitäten beim Kamenzer Würstchenmarkt vertreten sein.
Auch Frank Rost, Inhaber der Fleischerei Kretzschmar in Kamenz, wird mit seinem Team und vielen regionalen Spezialitäten beim Kamenzer Würstchenmarkt vertreten sein. © Archivfoto: René Plaul

Kamenz. Die Grobplanung ist abgeschlossen, die Flyer gehen in den nächsten Tagen in den Druck. Der 3. Kamenzer Würstchenmarkt nimmt konkrete Formen an. Am 3. April startet das erste große Ereignis nach einem langen Corona-Winter in Kamenz. Zwei Jahre in Folge musste der Regionalmarkt Pandemie-bedingt ausfallen.

Am ersten Aprilsonntag verwandelt sich die Innenstadt nun wieder in eine große Fest- und Einkaufsmeile. Neben 64 Geschäften, Gaststätten und Dienstleistern, welche zum Einkaufssonntag öffnen, haben auch Vereine im Mittun zugesagt sowie regionale Händler und Künstler von außerhalb. "Wir werden einen Solo-Straßenmusiker und zwei Bands vor Ort haben. Drei Modenschauen locken. Und vor allem ist ganz viel für Familien in Arbeit", sagt Citymanagerin Anne Hasselbach.

Fokus liegt auf Familienfreundlichkeit

Der Kamenzer Würstchenmarkt läuft von 12 bis 18 Uhr. In dieser Zeit darf ausgiebig im verkehrsberuhigten Altstadtzentrum gebummelt, genossen, einkauft, probiert und bestaunt werden. "Wir legen zur dritten Ausgabe den Fokus auf Familienfreundlichkeit", so Anne Hasselbach. Kinder und Jugendliche waren es, die in der Pandemie vor allem zurückstecken mussten. Deshalb habe man sich besonders viele Aktionen für sie einfallen lassen.

Auf dem Schulplatz werden ein großes Trampolin und ein Kinderkarussell stehen. Vor den alten Kammerlichtspielen kann man ein "Kinderkino" besuchen. An der Liftfasssäule an der Bautzner Straße finden Puppentheatervorstellungen statt, an der Kreuzung zur Pfortenstraße wird eine besondere Malstraße aufgebaut. Auch ein lang gewachsenes Kinderbuchprojekt kann endlich präsentiert werden: "Zwei Kamenzer Würstchen auf Weltreise". Ponyreiten, Kutschfahrten, Hobby-Horsing, was für Sport mit Steckenpferden steht, und der Elster-Express sind mit am Start.

Ab 14 Uhr läuft noch der Budenzauber, ein besonderer Kindermarkt am Andreasbrunnen. Dazu hat sich Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) angesagt, der ihn zusammen mit Oberbürgermeister Roland Dantz (parteilos) eröffnen wird.

Und natürlich steht alles im Zeichen der Kamenzer Würstchen. Die findet man von einheimischen Fleischern und Anbietern in verschiedener Form zubereitet quer durch die City. Einen Wurstwettbewerb der Fleischerinnung wird es 2022 allerdings nicht geben. Dafür war die Vorbereitungszeit zu kurz.