SZ + Kamenz
Merken

Kamenz holt sich Preis für den "Budenzauber"

Der Mega-Kaufmannsladen hatte zum Würstchenmarkt Premiere und kam gut an. Nun gab's dafür bei einem landesweiten Wettbewerb auch noch 10.000 Euro.

Von Ina Förster
 3 Min.
Teilen
Folgen
Auch Elias (l. ) und Benjamin wurden beim "Budenzauber" auf dem 3. Kamenzer Würstchenmarkt zu Verkäufern. An ihrem Stand gab es Mini-Kamenzer der Fleischerei Imbach und Brezeln.
Auch Elias (l. ) und Benjamin wurden beim "Budenzauber" auf dem 3. Kamenzer Würstchenmarkt zu Verkäufern. An ihrem Stand gab es Mini-Kamenzer der Fleischerei Imbach und Brezeln. © René Plaul

Kamenz. Zum Würstchenmarkt am vorigen Wochenende stellte die Kamenzer Kita "Langes Gässchen" in Zusammenarbeit mit Cityinitiative und Citymanagement ihr Projekt "Kamenzer Budenzauber" vor. Das Konzept - Kinder verkaufen Waren in einer Kaufmannsladen-Szenerie - ging auf: Mehrere Tausend Euro wurden beim Verkauf von selbst gebackenem Kuchen, Mini-Kamenzern und Brezeln, Obst und Gemüse sowie Trödelkram eingenommen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Kamenz