merken
Kamenz

Lichtenberg: Streit um Löschauto beigelegt

Neue Turnhalle oder ein Fahrzeug für die Feuerwehr? Darüber war sich der Gemeinderat zuletzt nicht einig. Jetzt gibt es eine Lösung.

Damit der Einsatz gesichert ist: Die Lichtenberger Feuerwehr erhält ein neues Löschfahrzeug. Im Gemeinderat wurde der Streit um die Finanzierung jetzt beigelegt.
Damit der Einsatz gesichert ist: Die Lichtenberger Feuerwehr erhält ein neues Löschfahrzeug. Im Gemeinderat wurde der Streit um die Finanzierung jetzt beigelegt. © Symbolfoto: SZ/Uwe Soeder

Lichtenberg. Die Entscheidung war eindeutig: Am Mittwoch sprachen sich alle Gemeinderäte von Lichtenberg für den Kauf eines neuen Löschfahrzeuges aus. Einen Monat zuvor war der Kauf noch abgelehnt worden. Hintergrund war ein Streit darüber, ob die Gemeinde lieber eine Sporthalle bauen oder das Auto kaufen soll. Räte vom Heimatverein, der Wählervereinigung Frischer Wind und der AfD hatten die Frage gestellt und  den Kauf abgelehnt.

In der Zeit zwischen den beiden Ratssitzungen wurde in Lichtenberg viel diskutiert. Vertreter der Wählervereinigung und der AfD haben mit Kameraden der Feuerwehr gesprochen. Diese wiederum hatte Aufrufe zur Teilnahme an der Gemeinderatssitzung verteilt und war am Mittwochabend selbst mit einem Auto vorgefahren. Doch das allein war nicht der Grund für das Einlenken. Denn die Gemeinde hält nun trotz des Feuerwehrauto-Kaufs auch am Thema Turnhalle fest. "Wir wollen 2021 mit der Planung anfangen und nach Fördermitteln suchen", erklärt Bürgermeister Christian Mögel (CDU). (SZ/Hga)

Gesundheit
Gesund und Fit
Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz