merken
PLUS Kamenz

Ohorn: Erneut Katze angeschossen

In Ohorn haben Unbekannte eine Katze angeschossen. Es ist nicht der erste Fall dieser Art in der Region.

In Ohorn haben Unbekannte eine Katze angeschossen.
In Ohorn haben Unbekannte eine Katze angeschossen. © René Meinig

Ohorn. In Ohorn haben Unbekannte in der vergangenen Woche eine Katze angeschossen. "Wie ein Tierarzt bestätigte, stammten die Verletzungen im Nacken des Tieres von einem Luftgewehr-Diabolo", teilt Polizeisprecher Sebastian Ulbrich mit.

Dies ist in der Region bereits der zweite Vorfall dieser Art innerhalb weniger Wochen. In Steina hatte eine Katzen-Besitzerin ihren jungen Kater blutend, hinkend und mit einem Projektil im Rücken vorgefunden.

Anzeige
Moderner Wohnen? Wann, wenn nicht jetzt!
Moderner Wohnen? Wann, wenn nicht jetzt!

Neue Fassade, Dach, Bad oder eine Solaranlage? Die Kreissparkasse Bautzen bietet finanzielle Lösungen - auch für altersgerechtes Wohnen.

Weiterführende Artikel

Vermisste Katzen in Bautzen: Kater Garfield ist zurück

Vermisste Katzen in Bautzen: Kater Garfield ist zurück

Auffällig viele Katzen in der Region werden derzeit vermisst. Einige Besitzer haben einen schlimmen Verdacht – in einem Fall gibt es nun aber Entwarnung.

Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer die Tat beobachtet hat und Angaben zu Hergang oder Tätern machen kann, wird gebeten, sich unter 03578 352 0 an das Polizeirevier Kamenz oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (SZ)

Mehr zum Thema Kamenz