merken
PLUS Kamenz

Anrufer fordern 56.000 Euro: Seniorin geht nicht darauf ein

Eine angebliche Polizistin und eine vermeintliche Staatsanwältin wollen eine 76-Jährige mit einer hanebüchenen Geschichte abkassieren. Erfolglos.

Was einer 76-Jährigen aus der Nähe von Kamenz verbunden mit einer Geldforderung am Telefon aufgetischt wurde, klang haarsträubend. Doch die Rentnerin ließ sich nicht verunsichern.
Was einer 76-Jährigen aus der Nähe von Kamenz verbunden mit einer Geldforderung am Telefon aufgetischt wurde, klang haarsträubend. Doch die Rentnerin ließ sich nicht verunsichern. © Archiv/dpa/Sebastian Gallnow

Haselbachtal. Dreiste Betrüger, die älteren Menschen am Telefon vorgaukeln, dass sich jemand von ihren Angehörigen in einer Notlage befindet und sie deshalb einen größeren Geldbetrag an einen Boten übergeben sollen - immer wieder lösen solche Nachrichten Empörung aus. Und oft auch die Frage, wie man nur auf so etwas hereinfallen kann.

Vermutlich hatte eine 76-Jährige aus Gersdorf in der Gemeinde Haselbachtal bei Kamenz auch schon öfter von solchen Fällen gehört - und war gewappnet, als sie am Dienstagvormittag von einer "Frau Schulze" angerufen wurde. Die angebliche Polizistin teilte ihr mit, dass ihre Tochter eine Radfahrerin und deren Kind bei einem Unfall tödlich verletzt habe und daraufhin inhaftiert worden sei. Schließlich meldete sich eine vermeintliche Staatsanwältin namens "Frau Bach" und bot ihr an, dass sie ein „Lösegeld“ von 56.000 Euro zahlen soll. Dann werde ihre Tochter entlassen und könne zu Weihnachten zu Hause sein.

Oppacher Mineralquellen
Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!
Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!

Oppacher füllt Heimat in Flaschen ab und überzeugt seine Kunden mit regionalem Mineralwasser in ausgezeichneter Qualität.

Doch die Rentnerin ließ sich nicht verunsichern und ging nicht auf die Forderung ein, stattdessen informierte sie die Polizei. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen des Verdachts des versuchten Betruges. (SZ)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zum kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz