merken
Kamenz

Pulsnitz: Rundweg zu Pfefferküchlereien

Alle Pfefferkuchen-Bäckereien der Stadt kann man jetzt auf einem Rundweg kennenlernen. Den Flyer dazu gibt es in der Stadtinformation und einigen Läden.

Ines Frenzel ist die Geschäftsführerin der Pulsnitzer Lebkuchenfabrik. Auch an diesem Unternehmen kommt man auf dem Pfefferkuchen-Pfad vorbei.
Ines Frenzel ist die Geschäftsführerin der Pulsnitzer Lebkuchenfabrik. Auch an diesem Unternehmen kommt man auf dem Pfefferkuchen-Pfad vorbei. © Wolfgang Wittchen

Pulsnitz. Wer die acht traditionellen Pfefferküchlereien der Pfefferkuchen-Stadt kennenlernen will, kann jetzt einem Rundweg folgen. Den Flyer zu der Pfefferkuchen-Route erhält in der Stadtinformation und einigen Pfefferküchlereien. „Der Pfefferkuchenpfad ist in der gesamten Adventszeit nutzbar“, so Uwe Schirrmeister von der gleichnamigen Druckerei.

Auf der Route kann man neben den Pfefferküchlereien auch die Lebkuchenfabrik kennenlernen. Der Weg führt außerdem am Pfefferkuchenmuseum mit der Pulsnitzinformation und an der Blaudruckwerkstatt vorbei. Beginnen kann man die Pfefferkuchenwanderung überall in der Stadt. (SZ/Hga)

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz