Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kamenz
Merken

Zwei neue Stellvertreter für die Pulsnitzer Bürgermeisterin

In Pulsnitz hat Barbara Lüke jetzt zwei weitere Stellvertreter aus der Verwaltung. Marie Domann und Valentin Stahl wurden vom Stadtrat bestätigt.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Hauptamtsleiter Valentin Stahl und Kämmerin Marie Domann sind die neuen Stellvertreter der Pulsnitzer Bürgermeisterin Barbara Lüke.
Hauptamtsleiter Valentin Stahl und Kämmerin Marie Domann sind die neuen Stellvertreter der Pulsnitzer Bürgermeisterin Barbara Lüke. © SZ/Heike Garten

Pulsnitz. Die Pulsnitzer Bürgermeisterin Barbara Lüke (parteilos) hat jetzt zwei weitere Stellvertreter: Kämmerin Marie Domann und Hauptamtsleiter Valentin Stahl. Sie sind dritter und zweiter Stellvertreter. Erster Stellvertreter bleibt Bauamtsleiter Kay Kühne.

In Pulsnitz werden jeweils die Amtsleiter zu Stellvertretern der Bürgermeisterin bestellt. Jedoch waren die Chefposten in Hauptamt wie auch Kämmerei einige Zeit unbesetzt. Erst im Mai 2024 hatte Marie Domann die Leitung der Kämmerei übernommen, nachdem ihr Vorgänger Markus Krenzke nach nur wenigen Monaten im Amt Ende März ausgeschieden war. Marie Domann war vorher bereits im Finanzbereich der Stadt beschäftigt.

Pfefferkuchenmarkt 2023 erstmals organisiert

Valentin Stahl trat den Posten als Hauptamtsleiter von Pulsnitz am 1. Mai an. Er folgte Daniel Hartig, der zum 31. Dezember 2023 das Rathaus verlassen hat. Zuvor arbeitete Valentin Stahl im sächsischen Kulturministerium im Bereich Öffentlichkeitsarbeit. Er hat einen Bachelorabschluss im Verwaltungsbereich an der Verwaltungsfachhochschule in Meißen abgelegt.

Valentin Stahl ist in Pulsnitz kein Unbekannter. 2023 war er zum ersten Mal der Hauptorganisator des Pfefferkuchenmarktes - ehrenamtlich. Er bewältigte die Aufgaben bestens. Das Handwerk der Pfefferküchler ist ihm durchaus vertraut, ist doch Pfefferküchlerobermeister Peter Kotzsch, der auch im Stadtrat sitzt und jetzt wiedergewählt wurde, sein Schwiegervater. (SZ/Hga)